NEWS Juni 2014 – Sommer, Musik und ein begeisterndes neues Gotteslob

Liebe Musik- und Orgelfreunde,

der Sommer ist da - mit extremen Temperaturen und viel Sonne! Während sich die ersten Sonnenanbeter an den Isarstränden postierten und die “Wasserratten” sich in die Fluten stürtzten, gab es gleich zu Beginn des neuen Monats viel Beachtenswertes im Bereich der Baldhamer Kirchenmusik:

Am Vorabend des Pfingsfestes gastierte der Organist und Regionalkantor aus Burghausen Péter Szeles mit Frauenschola im Rahmen der BALDHAMER ABENDMUSIKEN (BAM) mit pfingstlicher Gregorianik und Orgelimprovisationen in der Pfarrkirche Maria-Königin. Rund 40 Besucher waren trotz Bade- bzw. Grillwetter der Konzerteinladung nach der Abendmesse gefolgt und erlebten eine beeindruckende gute Dreiviertelstunde, die dicht musikalisch gewobene, faszinierende Atmosphäre, die der Bogen von traditioneller Gregorianik bis zur modernen Orgelimprovisation umspannte. Versinnbildlicht wurde dabei auch die Notwendigkeit “Altes” im “Neuen Gotteslob” weiter zu pflegen und offen zu sein für das Neue, das uns mit dem am Pfingstsonntag folglich eingeführten, neuen Gebet- und Gesangbuch kirchenmusikalisch verspätet endlich erreichte! Auf Wunsch der musizierenden Gäste wurden die als Honorareinnahmen vorgesehenen Abendeinnahmen von 265,- Euro um 50,- Euro Spritgeld gemindert und die verbleibenden 215 Euro der Orgelpflege in Baldham gespendet! An dieser Stelle nochmals ganz herzlichen Dank an Péter Szeles und seine Schola-Damen für dieses besondere Konzert und Ihren musikalischen und “orgelfördernden” Einsatz! Wer bedauerlicher Weise diesem Konzert nicht beiwohnen konnte, kann dies über die Konzert-Mitschnitte bei “You Tube” medial nachholen unter folgenden Internet-Links:

https://www.youtube.com/watch?v=xGFzOcZa7Gw          Teil 1

https://www.youtube.com/watch?v=et9FBA-bUoY             Teil 2

Die Einführung des neuen Gebet- und Gesangbuches (GGB/GL) “Neues Gotteslob” kann als erfolgreiche Punktlandung bezeichnet werden! In einer vom Pfarrgemeinderat einfühlsamen initierten Zeremonie wurde in den letzten Wochen das alte Gotteslob verabschiedet. Dies geschah einerseits mit einer im Kirchenraum aufgehängten Kollage alter GL-Liedblattseiten und schriftlichen Errinnerungsnotizen  und andererseits im ersten Teil des Pfingstgottesdienstes, in dem noch aus den alten Büchern gesungen wurde. Nach der Predigt wurde folgend das alte Buch eingesammelt, verabschiedet und das neue gesegnet und an die Gemeinde ausgeteilt. Das Credo Nr. 177 mit Kantorenpart und das Agnus Dei Nr. 202 wurden gut als neue, unbekannte Lieder von der Gemeinde nachgesungen und als erhebende Bereicherung im Feedback auf den Festgottesdienst und die Pfingstmontagsmesse empfunden! Die Einführungspraxis mit einem der neuen Lieder soll mit der Liedwiederholung an drei- von vier Sonntagen im Monat aktiv angekurbelt werden. So bleibt für die weitere Entwicklung zu hoffen, dass die Begeisterung (von Pfingsten ausgehend) für das neue Liedgut im neuen Gotteslob weiter “brennt” und ansteckt!
Derzeit werden die Kirchengemeinden im Erzbistum München- und Freising mit Standardausgaben inklusive verschiedenster Schutzhüllen (auch in Leder und verschiedenfarbig für Privatpersonen erhältlich) beliefert. Auch der Großdruck ist mittlerweile beim St.-Benno-Verlag, Dresden-Leipzig erhältlich allerdings derzeit noch ohne Schutzhülle. Die Orgelbegleitbücher finden leider erst langsam den Weg in die Pfarreien, da diese noch auf sich warten lassen, ebenfalls die neuaufgelegte Gottesdienstgestaltungshilfe des “Münchner Kantorale”. Dieses neugestaltete Kantorenbuch  wird vermutlich zuerst online inhaltlich verfügbar sein und dann später physikalisch auf dem Buchmarkt veröffentlicht, so eine Information von Mitherausgeber Prof. Markus Eham. Den Link zu den Infos zum neuen Gotteslob und zur Webseite des Münchner Kantorale sowie Liedvorschläge ab Pfingsten finden bei mir in der Rubrik “Leistungsumfang – Liturg. Liedkonzepte”.

Für die beim CD-Label IFO-Records im Sommer erscheinende Orgel-CD mit Korbinian Maier (siehe unter CD) ist als Erscheinungsdatum der 20. August genannt worden. So wird das “Orgelportrait der Siemann-Orgel von St. Konrad in Haar” voraussichtlich ab September im Musikfachhandel, am Online-Musikhandel und auch bei Korbinian Maier erhältlich sein! Passend zur CD erscheint im internationalen Fachmagazin “organ” des 3. Quartals 2014 ein dokumentarischer Fachartikel zu diesem Instrument.

Soweit die neuesten Entwicklungen von musikalischer Seite.

Eine gute sonnige Zeit und “wohltemperierte Räumlichkeiten” zum Erholen in und um die Musik wünscht bis zum nächsten Mal -

Ihr und Euer
Korbinian Maier

 

News April/Mai 2014: Aktuelles von den Baldhamer Abendmusiken – Maiandachen – Rückblick

Liebe Musik- und Orgelfreunde,

nach den besonderen Musikanforderungen der Kar- und Ostertage, die für uns Kirchenmusiker immer eine Herausforderung in konzentrierter Form darstellen, darf ich zuerst über die nun in nächster Zeit anstehenden Termine informieren:

Am Samstag den 03.05.2014 (im anschluss an die 19 Uhr-Abendmesse) findet in der Pfarrkirche Maria-Königin, Baldham um 20.00 Uhr eine weitere Veranstaltung der “Baldhamer Abendmusiken” (BAM) statt. Korbinian Maier  spielt marianische Orgelmusik zum “Marienmonat Mai” mit Werken von de Grigny, Pachelbel, Bach Dandrieu, Liszt u. a. Eintritt frei – Spenden für die Orgelpflege sind erbeten! Hierzu möchte ich alle ganz herzlich einladen!

Maiandachten in der Pfarrkirche Maria-Königin finden in diesem Jahr an den Sonntagen 04.05 (gestaltet von der Baldhamer Stubenmusik),
am 18.05 (gestaltet von Familie Horch mit Musik für Querflöte und Orgel)
und 25.05. (musikalisch gestaltet vom Blockflötenensemble)
jeweils um 19.00 Uhr statt.
Leider ist die Übersicht über die Maiandachten im Pfarrverband derzeit nur in den Kirchen durch Handzettel erhältlich (Eintrag auf der Hompage des Pfarrverbandes ist von 2013!!)

Am Samstag, den 17.5.2014 findet außerdem in St. Peter zu München (Alter Peter am Rindermarkt) wieder die Gebetsnacht Nightfever-München mit Hl. Messe – Maiandacht – Sakramentalprozession – Anbetung und abschließender Komplet von 18-23 Uhr mit Kerzenlicht und vielfältiger Musik statt. Korbinian Maier begleitet die Liturgie u. a. feierlich an den Orgeln und am E-Piano. Hierzu auch herzliche Einladung! (Siehe auch Eventeintrag im Kalender – Infos nach Doppelklick und unter www.nightfever.org)

——————————————————————-

RÜCKBLICK – Rückblick – RÜCKBLICK – Rückblick

Die vergangene Veranstalung im Rahmen der “Baldhamer Abendmusiken” mit dem  Gastorganisten Matthias Zimmer aus München und ruhigen Orgelwerken zum Thema Fastenzeit,  ergänzt durch von Helmut Moser vorgetragene thematische Texte von Helmut Moser, erbrachte nicht nur über 230,- Euro Spenden für die Orgelpflege sondern außerdem ein sehr positives Feedback zur Dichte der Atmosphäre des Konzerts! Erfreulicherweise fanden sich einige Personen aus München durch persönliche Werbung in unserer Pfarrkirche ein. So bleibt mir der Wunsch, dass diese Besucher die Konzertreihe weiter verfolgen, fleißig weiterbesuchen und darüber hinaus den Werbungskreis erweitern! Einen herzlichen Dank somit an Matthias Zimmer und Helmut Moser für diesen klang- und stimmungsvollen Abend in der Fastenzeit!

Das Gastspiel des Autors in der Marienkirche Stuttgart-Feuerbach anlässlich der Feuerbacher Kulturnacht wurde mit freundlichen Beifall belohnt und positiv aufgenommen. Die schöne Orgel füllte den neobarocken Kirchenraum klangvoll mit Werken von Buxtehude, Bach, Krebs, Marcello und Händel aus, zu dessen Renovierung der Konzerterlös beitragen sollte. Am Ende des Programms stand eine Improvisation über die Marianische Antiphon der Fastenzeit “Ave Regina coelorum”.

Anders als geplant, doch letztlich positiv erlebbar war die Gestaltung der Gottesdienste am Gründonnerstag, Karfreitag und der Osternacht. In den Vergangenen Jahren sang der Kirchenchor Baldham immer in den Gottesdiensten Gründonnerstag  und Karfeitag in voller Besetzung und in der Osternacht in Ensemblebesetzung nach Wahl.
Das neue Probenpensum der diesjährigen Musikgestaltung zeigte jedoch am Palmsonntag, dass dies in geplanter Weise nicht umsetzbar sein würde, sodass der Gesamtchor folglich nur am Gründonnerstag “mit Messfragmenten zum Gründo.” (Sanctus/Benedictus und Agnus Dei) von Anton Brückner und Gesängen aus Taizé die Liturgie gestaltete. Am Karfreitag wurde die Passion in gelesener Form vorgetragen und die 3-stimmigen Gesänge  zur Kreuzverehrung auf die vierköpfige “Männerschola” des Kirchenchores verteilt. Vergleichsweise für manchen Gottesdienstbesucher zunächst ungewohnt aber der Liturgie in feierlicher, musikalischer Weise dienlich, zeigten alle Sängerinnen und Sänger der Ensembles dankenswerter Weise vollen Einsatz!
Die Spätmesse zum Ostermontag wurde in der Wallfahrtskirche St. Ottilien, Möschenfeld traditionell von den “Baumkirchner Bläsern” unter der Leitung von Hubert Höss gestaltet. Die wechselnde Strophenbegleitung bei den Gemeindeliedern zwischen Orgel – Orgel und Trompete bzw. Bläserchor und die musikalische Gestaltung mit Arrangements für Orgel und Bläser gaben dem Gottesdienst ein würdiges und feierliches Klanggepräge.

Soweit vorrausschauend wie rückblickend die neuesten Informationen. -

So wünsche ich Ihnen und Euch einen guten Start in den Mai und verbleibe mit den besten musikalischen Grüßen

Ihr und Euer

Korbinian Maier

News – März 2014: Ob CD oder Life: Klangvoll gehts weiter!

Liebe Musik- und Orgelfreunde,

im 25. Titelbeitrag meiner Website zum Monat März darf ich mich mit erfreulichen Neuigkeiten in Sachen Orgel- und Kirchenmusik zurückmelden:

Am 20. August 2014 erscheint die  CD in einer Neuauflage beim international renommierten Fach-Label für Orgelmusik, “IFO Classics” mit einem dreißig-seitigem, neugestaltetem, Booklet in deutscher und englischer Sprache!
Zeitgleich erscheint Mitte des Jahres ein  Orgelportrait (Dokumentation mit reichem Bildmaterial) über die Siemann-Orgel von St. Konrad in Haar im “organ-Magazin für die Orgel” bei Schott Music.
Die neuaufgelegte CD wird dann sowohl im webgestützten Musikversand bei IFO Classics bzw. in allen Musikfachgeschäften  als auch nach den Konzerten von und bei Korbinian Maier erhältlich sein!

Desweiteren darf ich herzlich zu folgenden Veranstaltungen im “musikalischen Terminkalender” einladen:

In einer weiteren Veranstaltung der “Baldhamer Abendmusiken – BAM” am Samstag, 22.03.2014 um 20.00 Uhr ist an der Klais-Orgel der Pfarrkirche “Maria-Königin, Baldham, der Münchner Organist Matthias Zimmer mit ruhigen Werken der Orgelliteratur zu Gast. Dazu liest Helmut Moser besinnliche Texte zur Fastenzeit.
Die Kirchenmusik Baldham freut sich auf Ihren und Euren Besuch!

Am selben Abend (22.03.2014 – 22.30 Uhr) findet zum Abschluss von Nightfever-München in der Stadtpfarrkirche St. Peter (Alter Peter) das gesungene Nachtgebet (die Komplet) statt. In der einzigartigen Atmosphäre von Liturgie und Raum werden Haupt- und Chororgel (K. Maier), zusammen mit Kantoren- und Gemeindegesang bei Kerzenschein erlebbar sein – ein besonderes, 30-minütiges Erlebnis zum Tagesbeschluss, bei dem man auf eigene Art zur Ruhe kommen kann!

Im Kirchenchor Baldham wird fleißig für die Gottesdienste in der Karwoche geprobt (siehe Artikel vom Januar und Februar). Im Gründonnerstags-Abendgottesdienst (17.04. – 20.00 Uhr ) und in der Karfreitagsliturgie (18.04. – 15.00 Uhr) werden Werke von Anton Bruckner, Wolfram Menschick  u. a. zu hören sein.

Derzeit laufen bei mir persönlich die Vorbereitungen auf das Gastspiel und Orgelkonzert am 05.04.2014, anlässlich der “Feuerbacher Kulturnacht” in der Marienkirche Stuttgart-Feuerbach.

Ich wünsche Ihnen und Euch allen eine gute Zeit und freue mich auf die nächsten Begegnungen bei den kommenden Veranstaltungen!

Mit besten musikalischen Grüßen -

Ihr und Euer
Korbinian Maier

 

 

News Februar 2014 – Kreative Atempause nach musikalischem Jahresauftakt

Liebe Musik- und Orgelfreunde,

nach dem gelungenen Jahresauftakt mit festlich gestalteten Gottesdiensten und dem bestens besuchtem Improvisationskonzert im Kultur- und Orgelzentrum Valley, sowie der ersten Baldhamer Abendmusik mit Orgelwerken von Buxtehude, Bach und deren Schülern bleibt nun wieder etwas mehr Zeit, den alltäglichen Dingen nachzugehen und zur musikalischen “Selbst-Strukturierung”. So informiere ich Sie und Euch gern zu derzeit aktuellen Themen:

- Neue Improvisationsvideos auf Youtube! Hier zu sehen über das Menü “Multimedia”

- Ergänzte Orgelinfos zur Klais-Orgel in Baldham unter “Orgelinfo”
  (Mit Bildern aus der Weihefestschrift von 1982)

- CD “Die Siemann-Orgel der Pfarrkirche St. Konrad” vor Neuauflage
Mehr und konkrete Infos zur Neuauflage finden Sie hier im Menü CD.

KIRCHENCHOR MARIA-KÖNIGIN, BALDHAM – AKTUELL:
Sängerinnen und Sänger in allen Stimmlagen sind jederzeit herzlich willkommen!

Proben: Jeden Mittwoch von 19:45 – 21.15 Uhr, Pfarrsaal, Maria-Königin, Baldham.

Die aktuelle Probenarbeit beschäftigt sich mit denzentral-liturgischen Bestandteilen der kirchenmusikalischen Aufgabestellung in der Karwoch und der Osternacht.
Für die Abendmesse zum Gründonnerstag sind ausgewählte, liturgische Gesänge aus Taizé sowie Sanctus, Benedictus und Agnus Dei aus der Bruckner-Messe, d-moll, 4-stg,  a capella, geplant (ursprunglich sind von A. Bruckner  genau diese Messteile für den Gründonnerstag komponiert, wurden später aus diesen und anderen Brucknerfragmenten aber von Joseph Messner zu einer gesamten Messe mit ergänzter Orgelbegleitung zusammengefügt). So findet diese komposition ihren ureigensten Ort in der Liturgie des Gründonnerstag-Abendgottesdienstes.
Am Karfreitag erklingt dann in der Liturgie die Johannes-Passion von Wolfram Menschick unterbrochen von Bachchorälen aus den Passionen, des weiteren wird zur Kreuzver-ehrung das “Popule meus” von Ludwig Benkert in deutscher Sprache für Kantor und  4stg.-Chor zu hören sein.
Für die Feier der Osternacht um 5.00 Uhr wird eine Kleingruppe des Kirchenchores für Psalmen und Taizegesänge, Allerheiligen-Litanei ect. als Schola zusammengestellt; trotz freiwilligen Beteiligung zu dieser frühen Tageszeit wird hier auf die Ausgewogenheit der Stimmen geachtet.
Bei “chorischem” Interesse stehe ich gerne für weitere Fragen zur Verfügung!
(Das Programm bis Pingsten 2014 finden sie in den News für Januar 2014)

So bleibt mir letztlich nur der Wunsch, liebe Musikfreunde,  dass sich der Musikkalender nach und nach füllt und dass alle anstehenden musikalischen Herausforderungen zu einem gelingenden Ergebnis führen werden. Euch und Ihnen allen eine gute Zeit!

Mit besten musikalischen Grüßen
Korbinian Maier

News – Januar 2014 oder Jahresbeginn mit besonderen Konzerten!

Liebe Musik- und Orgelfreunde,

Ihnen und Euch allen darf ich, wenn auch recht verspätet, ein gesundes und gelingendes, Neues Jahr mit dem Besten für 2014 wünschen! Das kirchenmusika-
lische Jahr beginnt auch gleich mit einem schwungvollen Auftakt zweier, besonderer Konzerte:

Am Sonntag 19.01.2014 um 15.00 Uhr habe ich die Ehre im Orgel- und Kulturzentrum des Alten Schlosses Valley (A8 – Salzburg, Ausfahrt, Weyarn) in der “Zollinger Halle” bei Sixtus Lampl die große Steinmeyer-Orgel aus Heidelberg als “größte Orgel des Oberlandes” mit einem Programm von Improvisationen verschiedenster Stilrichtungen zu präsentieren. Infos hierzu unter:
http://www.lampl-orgelzentrum.com/HTML/Konzerte.htm

Mit einer ersten, geistlichen Abendmusik am Samstag 25.01.2014 beginnt um 20.00 Uhr die Reihe der “Baldhamer Abendmusiken – BAM 2014″. Als “Hausorganist” darf ich die geschätzte Klais-Orgel der Pfarrkirche Maria-Königin, Baldham mit Werken von Buxtehude, Bach und dessen Schülern, sowie freier Improvisation zum klingen bringen. Fünf weitere Termine der “BAM”, teils mit prominenten Gastorganisten, stehen schon fest, die Sie den Kirchenschaukästen und partiell der Terminleiste dieser Webpage entnehmen. Eine Gesamteauflistung dieser Termine wird hier außerdem in Kürze nachgereicht.

NEUES VOM KIRCHENCHOR BALDHAM:
Nach dem sehr gelungenen Auftritt des Chores am 1. Weihnachtsfeiertag, erreichte alle Beteiligten ein durchwegs positives Echo aus Pfarreileitung und Gemeinde. So ist ein wichtiger “Erster Schritt” bewusst und festigend getan. Jedoch sind wir  weiterhin in allen Stimmlagen und besonders bei den Männerstimmen um neue Chormitglieder dankbar. – Wir hoffen also, dass die “Chorwerbung” im Weihnachtsgottesdienst nun bei dem ein oder anderen, bisher “verborgenen Gesangstalent” Wirkung zeigt. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, kontaktieren Sie mich gerne telefonisch, per Mail oder kommen Sie doch  Mittwochs einmal vor dem Probenbeginn um 19:45 Uhr einfach im Pfarrsaal bei mir vorbei, der Chor freut sich auf Ihren Besuch und Ihre Unterstützung!
Die aktuelle Probenarbeit beschäftigt sich mit weiteren zentral-liturgischen Bestandteilen der kirchenmusikalischen Aufgabestellung in der Karwoche, der Osternacht und Pfingsten: Für die Abendmesse zum Gründonnerstag sind Sanctus, Benedictus und Agnus Dei aus der Bruckner-Messe, d-moll, 4-stg,  a capella, geplant (ursprunglich sind von A. Bruckner  genau diese Messteile für den Gründonnerstag komponiert, wurden später aus diesen und anderen Brucknerfragmenten aber von Joseph Messner zu einer gesamten Messe mit ergänzter Orgelbegleitung zusammengefügt). So findet diese komposition ihren ureigensten Ort in der Liturgie des Gründonnerstag-Abend.
Am Karfreitag erklingt dann in der Liturgie die Johannes-Passion von Wolfram Menschick unterbrochen von Bachchorälen aus den Passionen, des weiteren wird zur Kreuzverehrung das “Popule meus” von Ludwig Benkert in deutscher Sprache für Kantor und  4stg.-Chor zu hören sein.
Für die Feier der Osternacht um 5.00 Uhr wird eine Kleingruppe des Kirchenchores für Psalmen und Taizegesänge, Allerheiligen-Litanei ect. als Schola zusammengestellt; dies hängt derzeit planungstechnisch aber noch von der freiwilligen Beteiligung zu dieser frühen Tageszeit ab.
Für den Pfingstsonntaggottesdienst bereitet der Kirchenchor nach Ostern nochmals die Gounodmesse No 7. in C mit dem dazugenommenen “Gloria” nach. Der gregorianische Hymnus “Veni creator spiritus, GL 241″ im Wechsel mit der Gemeinde, Choral-Credo, GL 423 und eine festliche Halleluja-Coda von Collin Mawby für 4-stg. Chor und Orgel  runden das Pfingstprogramm mit dem “Dresdner Amen” nach dem Segen ab. Soweit zunächst die allerersten Informationen!

Wie man sieht, darf man auf Weiteres im musikalischen Jahreslauf gespannt sein! Weitere “News” erfolgen wie immer montatlich, also Mitte Februar! Bis dahin freue ich mich, wenn wir uns gelegentlich, persönlich sehen und wenn Sie immer wieder hier vorbeischauen! So wünsch ich Ihnen und Euch eine gute Zeit und verbleibe mit herzlichen musikalischen Grüßen in der Vorfreude auf die nächsten Termine und viele, schöne und klangvolle Begegnungen -

Ihr und Euer
Korbinian Maier

News Dezember 2013 – Viel Musik in der garnicht so “staadn Zeit”

Liebe Musik und Orgelfreunde,

in der nun beginnenden und leider nicht mehr so “staadn Zeit” des Advents mit einer Überhäufung von künstlich-besinnlichen Angeboten, Terminen und oft schockierender Reizüberflutung darf ich Sie auf ein paar Veranstaltungen mit schöner Musik und Zeit zum einfach “da-sein” aufmerksam machen und einladen:

Am Samstag, 07.12.2013 um 20.00 Uhr (nach der Abendmesse) findet in der Pfarrkirche Maria-Königin in Baldham das Eröffnungskonzert der Samstagabend- Konzertreihe “Baldhamer Abendmusiken”  mit  Orgelmusik zum 2. Advent statt.

Gerade im Termingedränge des Dezember gibt die musikalisch mitgestaltete Gebetsnacht “Nightfever-München” in der Stadtpfarrkirche St. Peter (Alter Peter) in der Münchner Innenstadt am Samstag, den 21.12.13 von 18.00 bis 23.00 Uhr nach einem Bummel auf dem Christkindelmarkt am Marienplatz, die Gelegenheit, sich innerlich nochmals und in wohltuender Weise einstimmen zu lassen auf das bevorstehende Weihnachtsfest.

In Baldham folgen die ersten “Weihnachtsdienste” in Christmetten um 15.30 Uhr(Kindermette) und 17.00 Uhr, gestaltet von der “Baldhamer Stubenmusik” sowie weihnachtlicher Orgelmusik; um 21.00 Uhr, gestaltet von Ruth Horch an der Orgel und abschließend mein spätester Christmetteneinsatz um 23.00 Uhr.
Am 1. Weihnachtsfeiertag, 25.12.13 bringt der Kirchenchor Baldham um 10.00 Uhr im Christamt die Messe bréve No. 7 von Charles Gounod f. gem. Chor und Orgel zur Aufführung. Eine Übersicht der Gottesdienste an den Feiertagen finden Sie unter der Rubrik Veranstaltungen oder links, in der Terminleiste.

Nach den Weihnachtstagen und “zwischen den Jahren” finden folgend ebenfalls besonders gestaltete Abendgottesdienste zum Jahreschluss und Jahresbeginn statt (siehe Terminleiste oder Rubrik Veranstaltungen).
Eine weitere Vielzahl von interessanten, musikalischen Ereignissen wartet auch im Neuen Jahr 2014 auf uns alle, zu denen ich Sie und Euch jetzt schon recht herzlich einladen darf!

Allen eine gesegnete und stimmungsvolle Advents- und Weihnachtszeit mit dem Wunsch der bestmöglichen Erholung und dem Genießen der freien und festlichen Zeit mit und in den Familien!

Ihr und Euer
Korbinian Maier

 

 

News Oktober/November – “Zwischen Gottesdienst, Konzert und You Tube”

Liebe Musik und Orgelfreunde!

Die vergangene und bevorstehende Zeit war und ist gefüllt von interessanten und intensiven musikalischen Ereignissen.

So ein kurzer konzertanter Rückblick in den Oktober wo ich die Ehre hatte auf der ehemaligen großen Steinmeyer-Orgel des Konzertsaals der Münchner Musikhochschule, die seit 2004 überholt und in einem neuen Gehäuse in der Pfarrkirche Weißenhorn bei Ulm steht, mein erstes Improvisationskonzert in verschiedenen Stilen zu geben. Dieses Konzert fand für mich persönlich und im Besonderen gedenkend “In Memoriam – Prof. Franz Lehrndorfer (1928-2013)” statt, da der ehem. Münchner Orgelprofessor, Domorganist und Meister der Orgelimprovisation an diesem Instrument mehrere Improvisations-CD’s einspielte, Generationen von seinen Schülern auf diesem Instrument das Prüfungsprogramm absolvierten und er die an den neuen Ort versetzte Orgel 2004 auch mit einem Konzert einweihte (siehe auch dazu den Nachruf unter vergangene Artikel). Die Ressonanz vom Publikum der Gemeinde, in der sich Orgelkonzerte erst langsam im Pfarreileben einen Platz schaffen, war überaus positiv. Trotz windig-kalten Wetters hatten sich etwa 35 Personen eingefunden und ermutigten mich mit der angenehmen Gastfreundschaft von Pfarrer und Kirchenmusiker im nächsten Jahr dort Weiteres zu planen. Hierfür sei allen, die mir dieses Gastkonzert ermöglicht haben, ein ganz herzliches Dankeschön gesagt!

Die Gegenwart bringt etwas Neues für mich: Seit heute (05.11.13) bin ich an der Klais-Orgel meiner neuen “Dienst-Pfarrkirche” Maria-Königin, Baldham mit der Improvisation einer Fantasie über die Marianische Antiphon (Gregorianischer Choral) “Salve Regina” per Video zu sehen und zu hören das Sie unter folgendem Link erreichen:

http://www.youtube.com/watch?v=zfKX1S7c7nM

Ein weiterer Blick in den Kalender verspricht besonders stimmungsvolle Abendmusiken:
So zum Beispiel am Sa. 16.11.2013 um 20.15 Uhr in der ehemaligen Kloster- und Pfarrkirche Beyharting (bei Bad Aibling), gemeinsam mit der Münchner Trompeterin Olivia Kunert, in der eindrucksvollen Atmosphäre und Akustik des barocken Kirchenraums. Im Dezember darf ich Sie/Euch zu meinem ersten Konzert der Samstag-abend Konzertreihe “Baldhamer Abendmusiken”  am  07.12.2013 um 20.00 Uhr (nach der Abendmesse) zu “Orgel im Advent” einladen.
Nicht zuletzt gibt die musikalisch mitgestaltete Gebetsnacht “Nightfever-München” in der Stadtpfarrkirche St. Peter (Alter Peter) in der Münchner Innenstadt am Samstag, den 21.12.13 von 18.00 bis 23.00 Uhr nach einem Bummel auf dem Christkindelmarkt am Marienplatz, die Gelegenheit, sich innerlich nochmals einstimmen zu lassen auf das bevorstehende Weihnachtsfest.
In Baldham folgen die ersten “Weihnachtsdienste” in Christmetten um 15.30 Uhr(Kindermette) und 17.00 Uhr, gestaltet von der Baldhamer Stubenmusik sowie weihnachtlicher Orgelmusik; um 21.00 Uhr, gestaltet von Ruth Horch an der Orgel und abschließend mein spätester Christmetteneinsatz um 23.00 Uhr.
Am 1. Weihnachts-feiertag, 25.12.13 bringt der Kirchenchor um 10.00 Uhr im Christamt die Messe bréve No. 7 von Charles Gounod f. gem. Chor und Orgel zur Aufführung.

Bis dahin gibt es noch viel zu tun und dennoch steht im Januar schon ein beson-deres ”Zuckerl” als erstes im Konzertkalender: Mein Gastspiel am Sonntag, den  19.01.2014 um 15.00 Uhr mit einem Improvisationsprogram an der “größten Orgel des bayrischen Oberlandes” in der “Zollinger Halle” des Kultur- und Orgelzentrums  von Sixtus Lampl in Valley b. Weyarn (erreichbar über die A8 Richtung Salzburg, Ausfahrt Weyarn)

Zu allen Veranstaltungen lade ich alle herzlichst ein und freue mich über Ihren und Euren Besuch!

Allen eine gute  Zeit!

Ihr/Euer
Korbinian Maier

News September – Kirchenmusik(er) in “Maria-Königin”, Baldham

Liebe Musik- und Orgelfreunde!

nachdem ich kirchenmusikalisch an der Pfarrkirche “Maria-Königin” in Baldham gut gelandet bin und die ersten im Dienst an der Klais-Orgel begleiteten Messen eine durchwegs positive Ressonanz mit vielen Besuchern an der Orgelbank nach dem Gottesdienst brachten, gehe ich hochmotiviert und mit frischem Wind an die Herausforderungen und Augaben der nächsten Zeit. Die ersten positiven Kontakte zu Mitgliedern des Pfarrgemeinderates und der Kirchenver-waltung lenken somit den gemeinsamen Blick kreativ und hoffnungs-voll nach vorne:

So nimmt der Baldhamer Kirchenchor mit einem ersten Treffen nach der Sommerpause und der Übergabe der Chorleitung an mich, seine zunächst schon vom Programm für Weihnachten geprägte Probenarbeit auf. Primäres Ziel ist dabei die partielle oder komplette Einstudierung der Messe breve in C, No. 7 von Charles Gounod für 4-stimmigen Chor und Orgel.

Neue Sängerinnen und Sänger sind in allen Stimmen mit allgemeinen Notenkenntnissen und/oder Chorerfahrung herzlich willkommen!

-  Neue Männerstimmen sind besonders für die Sparte der Kantorenausbildung gefragt, um künftig als “Schola cantorum” die liturg. Gesänge (Kyrie, Antwortpsalm, Halleluja, Agnus Dei ect.) in entsprechender Weise ausführen und gestalten zu können.
-  Ob eine weitere wünschenswerte Chorgruppe für junge Kirchenmusik bald ihre Arbeit aufnehmen kann, liegt derzeit ebenfalls noch an der Anzahl von Neuzugägen im gesamtchorischen Bereich.
-  Des Weiteren werden für den Ausbau der Kirchenmusik an “Maria-Königin” ab sofort Instrumentalisten gesucht, die bereit sind, sich solistisch oder im (z. B. Streicher) Ensemble künftig mit Orgelbegleitung in der Gottesdienstgestaltung einzubringen!

Nächster Termin ist die Feier des Jahresgedenktages der Baldhamer Kirchweih vor 34 Jahren (durch Kardinal Joseph Ratzinger am 30.09.1979). Deshalb findet am Sonntag, 29.09.2013 ein Festgottesdienst mit Musik für Trompete (Elisabeth Stacheter) & Orgel von Telemann und Mouret statt, zu dem alle herzlich eingeladen sind! Hierbei soll auch eine offizielle “amtliche” Einführung des “Neuen Kirchenmusikers” auf dem Programm stehen.

Weitere aktuelle Informationen zur Kirchenmusik in Baldham finden Sie auf der Homepage des Pfarrverbandes unter folgendem Link:

http://www.erzbistum-muenchen.de/Pfarrei/Page013951.aspx

Sollten Sie Fragen haben oder/und sich musikalisch engagieren wollen, erteile ich gerne weitere Auskünfte; sprechen Sie mich einfach an! Ich freue mich über Ihr Interesse und über Ihren Besuch an meiner neuen Wirkungsstätte und grüße Sie und Euch ganz herzlich und musikalisch -

Ihr und Euer

Korbinian Maier

 

News August – Atempause – Kraft schöpfen für neue Herausforderungen!

Liebe Musik- und Orgelfreunde,

alles drängt in die Urlaubserholungspause und in die Ferien!
So verband auch ich wieder im diesjährigen August die Teilnahme an der 26. internationalen Orgelakademie im Altenberger Dom mit Unterricht im Fach Improvisation bei Wolfgang Seifen (Berlin), Rudolf Meyer (Winterthur) und Phillippe Lefebvre (Notre-Dame, Paris) mit anschließenden Erholungstagen.

In der vergangenen Zeit haben sich kirchenmusikalisch für mich die Weichen neu gestellt, sodass ich nach 11 erfüllenden Jahren in der Pfarrei St. Konrad, Haar meinen Organisten- und Kantorendienst beende und zum 01. September 2013  an die Pfarrkirche “Maria-Königin” in Baldham (Lkr. Ebersberg) wechseln darf. Dort werde ich mich gespannt so mancher neuen Herausforderung stellen und freue mich nicht nur auf die 17 Register umfassende, klangschöne Klais-Orgel von 1982 auf ebener Erde, also mitten in einem singenden Kirchenraum, sondern auch auf eine aktive Gemeinde.
(Bilder der neuen Wirkungsstätte finden Sie unter: http://www.erzbistum-muenchen.de/Pfarrei/Page013928.aspx).

Am Sonntag, den 27. Oktober um 10:00 Uhr wird der Abschiedsgottesdienst in der Pfarrkirche St. Konrad in Haar stattfinden, wo ich letztmalig, offiziell an der von mir so sehr geschätzten Siemann-Orgel mit dem Kirchenchor in der Liturgie Dienst tun werde, um mich anschließend von der Pfarrei, meinen Vorgesetzten und treuen Kollegen in gebührender Weise zu verabschieden.

So wird sich zeigen was auf einen jeden von uns nach der Erholungspause wartet und für uns bereitsteht. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Euch allen einen erholsamen Urlaub, gute Heimkehr sowie einen guten Neustart nach den Ferien!

Mit herzlichen, musikalischen Grüßen

Ihr und Euer
Korbinian Maier

 

Orgelmusik im Juni – Gastspiel in Stuttgart & Wolfratshausen – Konzert in Niederalteich entfällt!

Liebe Freunde der Orgelmusik,

Bei den anstehenden Konzerten im Juni 2013 wird  mir wieder einmal der Grund meiner Konzerttätigkeit deutlich bewusst: Die Menschen mit der Orgel nicht nur zu berühren und sie für dieses Instrument zu begeistern, sondern in Ihnen auch das Bewusstsein für die Kulturelle Bereicherung durch die Orgel und die daraus resultierende Aufgabe einer nachhaltien Orgelpflege in den Gemeinden zu wecken und zu fördern!
Nach einem Gastspiel mit zwei Konzerten an der Mühleisen-Orgel der Marienkirche Stuttgart-Feuerbach am Sa 15.06. 17.00 Uhr und Sonntag 16.06.2013, 15.00 Uhr  (siehe Termine), hätte ich eigentlich die Ehre gehabt, am Sonntag, den 23.06.2013 um 19.00 Uhr in der Basilika Niederalteich an der erst kürzlich generalüberholten Jann-Orgel (48-Register auf 4 Manualen und Pedal) ein Konzert zugunsten der Orgelpflege zu geben. Dieses Gastspiel sollte die Restfinanzierung der abgeschlossenen Entschimmelungs- und Pflegearbeiten an der großen Orgel der Basilika vorantreiben, was dankenswerterweise von der Klosterpfarrei und dem Orgelförderverein (www.orgel-niederalteich.org) in der Realisierung nach Kräften unterstützt wird.
Aufgrund der angespannten Hoch- und Grundwassersituation an der Donau, im Kloster und im Ort Niederalteich und der rundum betroffenen, evakuierten Bevölkerung entfällt dieses Konzert und wird auf einen derzeit unbekannten, späteren Zeitpunkt verlegt!

Stattdessen wird das vielseitige Programm mit Werken von Buxtehude bis Peeters sowie eigenen Improvisationen gegebenen Themen aus dem Gotteslob aber in einem weiteren Orgelkonzert in der Pfarrkirche St. Andreas in Wolfratshausen zugunsten der dort ebenfalls abgeschlossenen Orgelrenovierung am Samstag den 29.06.2013 um 19.15 Uhr zu hören sein (siehe Termine).
Alle Freunde der Orgelmusik sind zu diesen Konzerten herzlich eingeladen auch in der Hoffnung, dass damit ein positiver Beitrag zur Erhaltung der Instrumente durch die Mithilfe der Besucher geleistet werden kann! Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Ihr und Euer

Korbinian Maier