NEWS November 2015: Midi trifft im Orgelmuseum auf historischen Spieltisch

Liebe Orgel- und Musikfreunde,

im Kultur und Orgelzentrum Valley (bei Weyarn an der A8 Salzburg) trifft nun das neue Sampling-Modell der ehem. Chororgel von St. Lorenz in Nürnberg auf den historischen ehem. Zentralspieltisch der Nürnberger Lorgenzorgelanlage

- Am Sonntag, 15.11.2015 sind Sie eingeladen zu einer technische Vor- und Einführung in das Projekt in der Zollingerhalle des Orgelmuseums!

- Danach um 15.00 Uhr spielt  Prof. Hermann Harrassowitz, ehem. Organisten von St. Lorenz – Nürnberg das erste Orgelkonzert mit der am virtuellen Orgelmodell vom Zentralspieltisch aus (siehe auch Terminleiste!!), das Sie sich keinesfalls entgehen lassen sollten!

Der zweitgrößte historische Zentralspieltisch Deutschlands, ursprünglich von der Orgelbaufirma Steinmeyer 1936-1937 für die Orgeln der St. Lorenz-Kirche  in Nürnberg gebaut, ist im Zusammenhang der Reorganisation und Erweiterung der Orgelanlage durch die Orgelbaufirma Klais ab 2002 nach der Übernahme ins Orgelzentrum Valley inzwischen aufwändig mit neuen elektronischen Möglichkeiten (MIDI-Technik) und einem eigenen PC ausgestattet  worden.
Die Laurentiusorgel  als Schwalbennestorgel der Orgelanlage in St. Lorenz aus dem Jahre 1937 war im 2. Weltkrieg vollig zerstört worden und von der Firma Steinmeyer 1962 durch eine neue Schwalbennestorgel ersetzt worden. ( Geschichte der Orgeln in St. Lorenz ) Sie wurde 2004 ebenfalls in das Orgelzentrum Valley übernommen. Nach Restaurierung im Orgelzentrum Valley konnte sie in der Kirche St. Magnus in Marktoberdorf wieder aufgestellt werden.  Diese Orgel ist nunmehr mittels hochwertiger Sampletechnik von der Firma
Pipeloops  (Dr. Reiner Suikat) aufgenommen worden.  Mittels der in einem mit dem Spieltisch verbundenen  PC implementierten Software Hauptwerk ™ der Firma Milan Digital Audio  kann  nun die  Laurentiusorgel  virtuell wieder auf dem originalen Spieltisch in der Zollingerhalle gespielt werden.
Dieser imposante Zentralspielspieltisch kann damit nicht nur wie bisher als Schauobjekt der Orgelgeschichte gezeigt werden, sondern es können seine damaligen orgeltechnischen Funktionen zummen mit dem virtuellen Orgelklang erklärt werden.  Die Krönung ist natürlich, dass der Spieltisch auch konzertant mit dem virtuellen Klang der ursprünglichen Orgel in Konzerten der  Zollingerhalle wie die anderen dort aufgestellten Pfeifenorgeln erklingen kann.
Vielleicht ist hiermit auch ein erweitertes Publikum für das Thema Orgel zu begeistern. Denn ein solches System ist grundsätzlich auch für zu Hause geeignet. Viele Organisten nutzen das Sytem
Hauptwerk ™-mit verschiedensten Sample-Sets originaler und meist historisch wertvoller Orgeln bereits als Übungsorgel.
Eine Konkurenz für reale Pfeifenorgeln besteht natürlich nicht: Jedes Sample-Set für eine virtuelle Orgel ist schliesslich auf eine originale Pfeifenorgel angewiesen.

Mehr dazu unter: http://www.lampl-orgelzentrum.com/HTML/Orgeln_In_der_Zollinger_Halle_St._Lorenz_Zentraler_Spieltisch.htm
——————-

Die CD Premiere von Korbinian Maier verpätet sich, da die Redaktion des Labels IFO-classics eine Verzögerung der Veröffentlichung angekündigt hat. Wir bitten daher um Verständnis und informieren Sie, sobald die erste CD-Lieferung hier angekommen ist.

Ich hoffe, wir sehen uns egal ob beim Pfarrverbandserweiterungsgottesdienst am Sp. 08.11. (10.30) mit allen Chören in der Pfarrkirche Maria-Königin, Baldham oder eine Woche später am 15.11.2015 im Orgelmuseum bei Dr. Sixtus Lampl zur “Orgelpremiere”….

Mit besten musikalischen Grüßen -

Ihr und Euer
Korbinian Maier

 

 

NEWS – Oktober/November 2015: Passau und seine “Nachwirkungen”

Liebe Musik- und Orgelfreunde!

Am 12.9.2015 ging mit meinem Gastpiel im Mittagskonzert an der größten Domorgel der Welt im Passauer Stephansdom um 12.00 Uhr für mich ein langer Traum und Wunsch in Erfüllung! Mit einem halbstündigen Improvisationsprogramm (Suite francaise – Romanze im Stile Rheinbergers und symphonischer Paraphrase über das Marienlied “Wunderschön Prächtige” durfte ich vor den Besuchern im vollbesetzten – und mit 1200 Karten “ausverkauften Dom” die fünfteilige Orgelanlage präsentieren. Kombinationsspiel von Hauptorgel – Chororgel, Hauptorgel mit beiden Seitenorgeln und beim großen Crescendo Fernorgel, Chororgel, Seitenorgel und Hauptorgel boten vom leisesten ppp inkl. Glockenspiele und Zimbelstern, Horizontaltrompetenbatterie u.a. bis ins alles erschütternde ffff die ganze unerschöpfliche Bandbreite dieses herrlichen Instruments. Die Wirkung ist, egal ob unten im Kirchenschiff oder oben am 5-manualigen Zentralspieltisch, überwältigend! Auch jetzt beim Betrachten der Erinnerungsfotos und des Livemitschnitts bleibt das Geschehene für mich immer noch unbeschreiblich!
Ein riesiges Vergelt’s Gott an Domorganist Ludwig Ruckdeschel an seinen stellvertreter Bastian Fuchs und meine liebe Frau Anja für die Realisierung dieses unvergesslichen Konzerterlebnisses! Nachstehend einige ausgewählte fotografische Momentaufnahmen:

DSCN4618IMG_4861

 

 

 

 

 

 

 

DSCN4650

Passau-1

DSCN4633Und auch die “Nachwirkungen” dieses Konzertes bei den “Baldhamer Abendmusiken” am Samstag, den  10.10.2015 um 20.00 Uhr in der Pfarrkirche Maria-Königin Baldham (als Echo meines Gastspiels in Passau) im Gastspiel des Passauer Domorganisten-stellvertreters Bastian Fuchs sind überaus verheißungsvoll! Der 21-jährige Ausnahmeorganist präsentiert die Baldhamer Klais-Orgel mit Werken von Bach, Rodgers, Heelein und eigenen Kompositionen und Improvisationen in einzigartiger Weise. Zu diesem besonderen Konzert der Baldhamer Konzertreihe zugunsten der Orgelpflege lade ich Sie ganz herzlich ein!

Positiv gespannt erwartet wird der Dienstantritt von Pfarrer Brenecke, der (ehem. Chorsänger seiner Heimatpfarrei) am 04.10. im Kirchweihgottesdienst in der Pfarrkirche Maria-Königin, Baldham begrüßt wird! Im Namen der Baldhamer Kirchenmusik heiße ich meinen neuen “Chef” ebenfalls herzlich willkommen und freue mich auf eine fruchtbare, kreative und gute Zusammenarbeit im (musikalischen Zusammen-) Wirken in und an der Pfarrkgemeinde!

Neueste Informationen zum Erscheinen der neuen CD beim Label “IFO-Classics” können Sie im Menü “CD” finden.

Die Baldhamer Abendmusik am Samstagabend des 07.11. muss Aufgrund der Vorbereitungen für den Pfarrverbandserhebungsgottesdienst in der Baldhamer Pfarrkirche Maria Königin (am darauffolgenden Sonntag 08.11.) leider entfallen.
Ein Ersatztermin für das nun leider entfallende Konzert des Haarer Kirchenchores mit der leitenden Sopranistin Christa Maria Hell wird in der Konzertplanung der Baldhamer Abendmusiken für 2016 berücksichtigt. Die Planungen für 2016 sind derzeit in Arbeit!

Am Sonntag 8.11.2015 feiert die Pfarrkirche Maria-Königin in Baldham mit einem Festgottesdienst, den mehrere Chöre unter Leitung von Beatice Menz  mit Korbinian Maier an der Klais-Orgel gestalten, die Erhebung und Erweiterung des Pfarrverbandes um die Gemeinden der bisherigen Kuratie Neufahrn, Parsdorf und Weißenfeld!

Hauptwerkprojekt Midispieltisch Maier:
In der Zeit bis zum 31.10. sollen nun die letzten Ausbaustufen der Miditechnik in den Spieltisch eingebracht und verlötet bzw. in Betrieb genommen werden. So bleibt zu hoffen, dass der Ablauf reibungslos und wie gedacht umgesetzt werden kann.

DSC_0507

Konzert-Vorschau 2016:  GLEICH NOTIEREN!!!
Orgelkonzert von K. Maier in der Zollingerhalle des Orgelzentrums Valley am 17.01.2016, Nachmittags. Genauere Infos baldmöglichst in der Kalenderübersicht der Website!

Nun wünsche ich Ihnen und Euch allen einen klangvollen Herbst und verbleibe mit besten musikalischen Grüßen!

Ihr und Euer -
Korbinian Maier

 

 

 

 

NEWS – August/September 2015 – Kreativ bleiben trotz Sommershitze

Liebe Musik- und Orgelfreunde,

Trotz Sommerpause, Hitzewelle, Wetterwechselhaftigkeit und Urlaubszeit möchte ich nachfolgend gern über Vergangenes und Künftiges im musikalischen Sinne informieren:

Hauptwerkprojekt “Eigener Midispieltisch”:

- Die Übungsorgellose Zeit hat endlich ein Ende! Der neue “Hauptwerkspieltisch” als hauseigene, flexible Übungsmöglichkeit ist generell seit der letzten Juliwoche spielbar.
Die befreundeten Organistenkollegen Thomas Engler (Regensburg) und Bastian Fuchs (Regensburg/Passau) waren während der kurzen Testphase zum Probespiel am Spieltisch zu Gast. Mit Werken von Buxtehude, Bach, Clerambáult und einer vierzehnminütigen Reger-Fantasie erfuhr der in Betrieb genommene “Oldtimer” bei einem privaten Wunschkonzert seine “Feuertaufe”. Zwischenzeitlich wurde der HW-Systemrechner durch Austausch mit größerer RAM-Kapazität und Update auf HW 4.2 versehen sowie der ehemalige Motorschalter des nun midifähigen dreimanualigen Spieltisches von 1960 für die Ein- und Abschaltung der kompletten Spieltischelektronik (inkl. Midi-Interface und Pedalbeleuchtung) gangbar gemacht. Eine den Anforderungen entsprechende und flexible, neue Notenpultlampe wurde angeschafft. Ende September werden dann alle Registerwippen und Döckchen der ehemaligen beiden freien Kombinationen als “Handregister” gangbar- und für die HW-Set-Register belegbar gemacht, die Steuerung für Handregister und Setzerselektierung sowie Sequenzertasten und Tutti eingebaut und in Betrieb genommen. Desweiteren erhält die Pedalklaviatur einen neuen leichteren Federsatz mit Feineinstellung sowie das untere Manual eine Nachjustierung durch den Orgelbauer. Ganz herzlichen Dank allen, die so fleißig daran beteiligt sind und waren, besonders Herrn OBM Maier, sowie den Herrn Lindemann, Dworzak und Fuchs. (Weitere genau Information zum Projekt auf Anfrage)

Konzertrückblick Juli:

- Als Gast der “Baldhamer Abendmusiken” war am 04.07.2015 Matthias Zimmer mit einem anspruchsvollen, sommerlichen Programm an der Baldhamer Klais-Orgel zu hören. Der Münchner Organist zeigte so “spielend” maximalen Einsatz zugunsten der Orgelpflege. Hierfür ein herzliches Dankeschön!
Aufgrund der zaghaften Besucherzahlen bei vielen Veranstaltungen der “BAM” ist im Jahr 2016 eine testweise, ganzjährige Verlegung der Abendmusiken von Samstag 20.00 Uhr auf Sonntag, 17.00 Uhr angedacht. Weitere Informationen erhalten Sie demnächst hier und im nächsten Konzert der “Baldhamer Abendmusiken” am 10.10.2015, 20.00 Uhr. Zu Gast an der Klais-Orgel ist dann Bastian Fuchs (stellvertr. Domorganist in Regensburg/Passau).

- Das Orgelkonzert in Regensburg-Kumpfmühl, am Sonntag 26.07.2015 im Rahmen der “SSR17″ -Sonntagskonzerte St. Wolfgang, Regensburg um 17.00 Uhr war dem Gastorganisten  eine willkommene musikalische Abwechslung in dem archetektonisch interessanten, kreuzförmigen Kirchenbau mit Regensburgs zweitgrößter Kirchenakustik. Zugunsten des Renovierungsprojekts der großen Siemann/Weise-Orgel von 1940/1948 war  K. Maier dort mit ein Programm zu hören, ausschließlich bestehend aus Improvisationen verschieder Stilepochen. Damit trug er eineseits der freundschaftlichen Verbindung zum dortigen Kirchenmusiker Thomas Engler  und dem Kirchenmusikkollegen Bastian Fuchs Rechnung, die Maier auf der “Internationalen Akademie für Orgel-improvisation” im Altenberger Dom kennengelernt hatte; andererseits war der romantische Fundus und das Potential des spätromantischen und orgelbewegten Instruments trotz dessen akuter Restaurierungsbedürftigkeit für Maier so am Besten darstellbar. Trotzdem sich Töne im Konzertverlauf manchmal selbständig und ungeplant hören ließen freue ich mich immer noch über dieses schöne Ereignis dem ca 20 Zuhörer beiwohnten. An dieser Stelle sei nochmals herzlich Herrn Thomas Engler und seiner Partnerin, Marina Szudra für die herzliche Gastfreundschaft und Betreuung gedankt, ebenso wie Herrn Bastian Fuchs für die freundschaftliche “Schützenhilfe” beim Registrieren der wartungsbedürftigen Setzeranlage und Registratur. So bleibt zu hoffen dass die Orgel bald Ihre möglichst ursprüngliche und im Sinne Siemanns erweiterte Gestalt durch die Restaurierung erhält und die Spenden hierfür zügig auf dem Orgelkonto eingehen! Das Konzert steht ist in der Mediathek mit Programm als achtteiliger Livemitschnitt zum Hören bereit!

Ausblick September:

- Die IFO-CD kommt! Unter der IFO-CD-Nr. 00288 des Labelkatalogs ist der erste Verkauf  aktuell  noch im Oktober geplant.
Einen Ausschnitt der CD können Sie in der “Mediathek” hier, auf der
Website  jetzt schon probehören. Im Fachhandel wird die CD dann ab November erhältlich sein.

- Die Vorfreude auf die “Mittagsmusik an der größten Domorgel der Welt” am Samstag, 12.09.2015, 12.00 Uhr, im Passauer Stephansdom ist groß.  Vielleicht sind Sie ja auch dabei und verbinden dieses Ereignis mit einem romantischen Altstadtrundgang oder einer Donau-Schiffahrt nach Engelhartszell und wieder zurück.

Ich bin gespannt auf die musikalischen Ereignise und Entwicklungen im Herbst und freue mich auf Ihr Intresse bezüglich folgender Konzerte oder der dann erschienenen  CD.

In diesem Sinne wünsche ich noch eine erholsame Sommerpause!

Ihr und Euer
Korbinian Maier

 

 

 

 

 

 

NEWS Juni/Juli 2015: – Musikalischer Neustart nach Umzugspause!

Liebe Musik- und Orgelfreunde,

Nach dem Umzug (2 Haushalte in 1 größere Wohnung) und der Optimierung meines Übungs- und Unterrichtsinstruments (das bis max. Ende Juli spielbar sein wird), haben wir Anfang Juni mit den Eintritt in den Ehestand die positiven Veränderungen und Umbaumaßnahmen im neuen Lebensmittelpunkt bestärkt und einem stabilen Fundament zugeführt! So gibt es ab sofort wieder monatlich regelmäßige Infos über geplante und fest stattfindende Musikalische Termine in Kirchenmusik und Konzert!

- Gerne erhalten Sie auf Anfrage Auskünfte zum aktuellen Übungsorgelprojekt
(Software: Hauptwerk mit Midispieltisch)

Im Juni & Juli lade ich Sie deshalb zur regen Teilnahme  an folgenden Konzerten ein:

- “BAM” Sa. 04.07.2015, 20.00 Uhr: Das Sommerorgelkonzert der “Baldhamer Abendmusiken” findet in der Pfarrkirche “Maria-Königin” zugunsten der Orgelpflege statt. Gastorganist Matthias Zimmer aus München spielt sommerliche Werke von Bach, Händel, Mendelssohn u. a.

- Gastkonzert an der Siemann-Weise-Orgel am So. 26.07.2015 in der Pfarrkirche
St. Wolfgang, Regensburg:

Die große historische Siemann-Orgel der Pfarrkirche St. Wolfgang im Regensburger Stadtteil Kumpfmühl aus den 40iger Jahren des vorigen Jahrhunderts wurde letztmalig in den 60ziger Jahren von Orgelbau Weise erweitert. Seitdem und bis heute tut sie (nur unter Zuhilfenahme von immerwieder notwendigen Reparaturen und Wartungen) ihren Dienst! So kam die überwiegend spätromantisch klingende “alte Dame” mit neobarocker Umarbeitung in die Jahre. Die Orgeldame, bei der es eben schon länger da und dort dauerhaft “zwickt” und die schon seit längerem deshalb als Instrument nicht mehr komplett spielbar ist hat immer mehr mit Luftproblemen und partiellen weiteren Ausfällen zu kämpfen! Eine konkrete Generalrestaurations- und Erhaltungsmaßnahme ist derzeit in Planung! Deshalb soll das Orgelkonzert mit den Abendeinnahmen die Realisierung des bevorstehenden Orgelprojekts fördern!
Ein erstes Konzert anfang des Jahres musste leider von mir (damals krankheitsbedingt) abgesagt werden! Der Konzerttermin am So. 26.7. ist nun der klingende Ersatz, der hoffentlich nicht nur klingelnde Münzen sondern auch raschelnde Scheine für das  Orgelprojekt in die Kasse spühlt! Nicht nur deshalb herzliche Einladung für diesen musikalischen Sonntagnachmittagsausflug nach Regensburg.

- Aktuell wird beim ebenfalls umgezogenen und erweiterten Label “IFO-classics” an der neuen CD-Auflage meines “Haarer-Orgelportraits” gearbeitet. Ein Interview zum Orgelportrait und Artikel  wird für die “September-Ausgabe” der Orgelfachzeitschrift “organ” im August stattfinden.

Und zum Schluss noch eine weitere erfreuliche Nachricht (zum Vormerken):
Am Samstag, den 12.09.2015 habe ich die Ehre im Hohen Dom zu Passau Mittags um 12.00 Uhr das halbstündige Mittagskonzert auf der größten Domorgel der Welt zu spielen. Auch hierzu schon vorausschauend herzliche Einladung!

So wünsche ich Ihnen und Euch eine spürbar sommerliche Zeit, freue mich auf die Begegnungen bei den angekündigten Konzerten und verbleibe mit musikalischen Grüßen

Ihr und Euer
Korbinian Maier

NEWS – März/April 2015: Die Dynamik des Lebens – Veränderungen & Aufbruch – Frühjahr wirds!

Liebe Musik und Orgelfreunde!

viele Veränderungen, die sich schon im Februar angekündigt haben, beschreiben derzeit spürbar das, was man unter der Dynamik des Lebens verstehen könnte, auf die man dann teilweise nur noch reagieren kann, wenns mal zu plötzlich kommt! Rückblickend auf den Monat Februar musste mein Gastspiel im Orgelkonzert in St. Wolfgang, in Regensburg wegen Ausbruch der Grippewelle leider entfallen. An dieser Stelle bedanke ich mich beim gastgebenden Kirchenmusiker und Kollegen Thomas Engler, der stellvertretend für mich mit einem eigenen, kurzfristigen Konzertprogramm die Situation in seiner Pfarrei flexibel gemeistert hat!

MÄRZ

- Das Gastkonzert am 07.03.15 in der Konzertreihe “Baldhamber Abendmusiken” des Trio Vox Humana (München) mit Prof. Marlene, Hinterberger (Orgel), Raphaela Hinterberger (Sopran) und Daniel Hinterberger (Bariton) brachte beeindruckend ein breitgefächertes Programm mit Passionsmusik zu Gehör! Leider war die Besucheranzahl trotz guter Bewerbung überschaubar.

- Neu im Leistungsumfang (des Autors) werden demnächst  auf der Website hier musikalische Vorträge, Workshops und Seminare angeboten. (Menüpunkt in Vorbereitung). Zu folgenden Themen können Halbtagesseminare, Tagesseminare, Vorträge oder Workshops (Planung und Umsetzung flexiebel) angeboten werden:

- Die Liturgie des kath. Gottesdienstes und die musikalische Gestaltung
(Texte, Riten, Gesänge, Musikbeschaffenheit, Bedeutung und Geschichte)
——————————————
- Musikalische Kommunikation zwischen Interpret und Besucher-: “Wie Musik die Menschen bewegt und was es zu einem bewegenden Gottesdienst oder Konzert braucht”
Wege einer gewollten, musikalischen Botschaft in Gottesdienst & Konzert in der Auseinandersetzung mit Anforderung, Repertoire, Raum, Akkustik, Instrument, Besucherwahrnehmung (Hörer und Singende) usw. für alle Interessierten an Gottesdienstlicher/Konzertanter Musikgestaltung vom Geistlichen (Gottesdienstvorsteher) über im Gottesdienst Musizierende (Organisten, Kantoren, Sänger, Klavierbegleiter, Instrumentalisten usw.) bis hin zum Hörer/Besucher von Gottesdienst und Konzert.
—————————————–
- Die Orgel als Kunstwerk abendländischer Musikkultur und
Instrument in Liturgie und Konzert
Die Geschichte der Orgel von den Anfängen vor Christi Geburt bis in die heutige Zeit zeigt das Instrument mit den Anforderungen im Wandel der Zeit mit Einblick in die faszinierende bauliche Struktur dieses vielseitigen Instruments (eventuell Koppelung mit Orgelvorstellung Ortskirche, je nach Möglichkeit)
—————————————-
- Neue Lieder aus dem Neuen Gotteslob
Eine musikalische Exkursion durch das Kirchenjahr
Einüben neuer Lieder verschiedener und ausgewählter Kirchenjahreszeiten
aus dem neuen kath. Gesangbuch (Gotteslob). Information zur musikalischen Umsetzung für Gemeinde, Kantoren und Organisten. Struktur des neuen Gesangbuches/ Information zum Neuen “Münchner Kantorale und den Angeboten des Kirchenmusikamtes zur  Möglichkeit der Kantorenschulung.
**************************************************************************
Diese Seminare, Vorträge & Workshops sind ab 10 Personen realisierbar
Teilnehmerzahl nach oben offen aber je nach Lokation. Informationen und Grundsatzfragen zur möglichen Planung gerne bei mir!

APRIL

Gottesdienste in der Karwoche in der Pfarrkirche Maria-Königin (inkl. Möschenfeld):

- Gründonnerstagabendmesse: – Gemeindegesang im Wechsel mit der Kantorenschola
(Liturgie: ab dem Gloria “schweigen” Glocken und Orgel bis zum Gloria in der Osternacht)

- Karfreitagsliturgie mit Gemeine und Wechselgesängen zum Karfreitag

Karsamstag/Ostersonntag:
Osternacht, heuer erstmals in Baldham am Karsamstag um 21.00 Uhr
10.30 Uhr: Feierlicher Ostergottesdienst  mit festlicher Orgelmusik

Ostermontag:
10.30 Uhr: Emmausgottesdienst, Pfarrkirche Baldham
11.15 Uhr: Emmausgottesdienst in Möschenfeld mit den Baumkirchner Bläsern
(Leitung: H. Höss – Orgel: K. Maier)

- Zwischen Umzugskartons und noch verbliebenen, benötigten Möbelstücken und Unterlagen bahnt sich langsam der Umzug  in ein neues privat-musikalisches “Wirkungsfeld” an. War der Umzug in eine größere, dem kirchenmusikalischen Wirkungsort nähergelegene Wohnung ursprünglich für März anberaumt, so wird dieser nun bis Ende April komplett abgeschlossen sein. So gesehen bekommt die Homepageredaktion nicht nur ein neues Zuhause mit idealen räumlichen Bedingungen (auch für künftige Konzertvorbereitung) für Start eines neuen Lebensabschnitts.
Deshalb entstandene Informationslücken auf der Website bitte ich daher zu entschuldigen. Die Erreichbarkeit ist weiterhin gewährleistet und die bekannten Kontaktdaten bleiben weiterhin erhalten bzw. gleich.

Nocheinmal sei auf die CHOR-Werbeanzeige, oben zu Beginn verwiesen! Deshalb bitte ich Sie und Euch kräftig Werbung zu machen, damit die Kirchenmusik in Baldham wieder weiter wachsen kann! Einfach weitersagen und Kontakt zu mir herstellen! Herzlichen Dank!

An dieser Stelle wünsche ich noch eine gute, restliche vorösterliche Fastenzeit und so verbleibe ich mit herzlichen musikalischen Grüßen -

Ihr und Euer
Korbinian Maier

 

NEWS – Januar/Februar 2015: Klangvolles zum Jahresbeginn

Liebe Musik- und Orgelfreunde,

Ihnen und Euch allen wünsche ich auch noch nach den zurückliegenden Feiertagen ein gesundes, glückvolles und erfolgreiches Neues Jahr 2015! Zu Beginn des ersten Quartals darf ich über folgende, klangvolle Veranstaltungen informieren:

- Sonntag, 18.01.2015, 15.00 Uhr:
Konzert von K. Maier im Orgelzentrum Valley bei Weyarn
(Zollingerhalle, Karten an der Tageskasse)

Infos auch unter: http://www.lampl-orgelzentrum.com/
—————————————————-

- Samstag,  31.01.2015, 20.00 Uhr:
Baldhamer Abendmusik mit Manuela Schmid (Erding) – Sopran,
Miriam Gäble, (Memmingen) – Querflöte
und Korbinian Maier an der Klais-Orgel
(s. auch Übersicht Baldhamer Abendmusiken 2015 unter “Orgelinfo/BAM”)

Baldhamer Abendmusiken 2015

———————–

Vorschau Februar / “gleich notiert”:

- Sonntag, 15.02.2015, 17.00 Uhr:
Gastspiel von K. Maier in St. Wolfgang, Regensburg -
Orgelkonzert zugunsten der Renovierung der großen Siemann/Weise-Orgel von 1944)

“CD-Info”:

Wie schon unter “CD” erwähnt, verschiebt sich aus redaktionellen Gründen beim Label “IFO-classics” der Zeitpunkt der CD Veröffentlichung auf das 2. Quartal 2015.
(CD & Produktinfos des Labels für Orgelfreunde siehe unter Links)

So wünsche ich Ihnen und Euch Alles erdenklich Gute und freue mich sehr auf zahlreichen Besuch der o. g. Veranstaltungen!

Ihr und Euer
Korbinian Maier

NEWS November/Dezember 2014 – Advent-Neujahr, alle Infos

Liebe Musik- und Orgelfreunde,

rückblickend auf den Monat November waren die Konzerte in Rosenheim, St. Hedwig und Straubing, Karmelitenkirche sehr gelungene Veranstaltungen, beide zugunsten der Orgelpflege d. h. in Straubing sogar als Benefiz für eine neue Orgel in der Staubinger Stadtbasilika. Jedoch waren es in Rosenheim noch 40 Zuhörer, waren in Straubing beim nachmittaglichen Sonntagskonzerttermin nur 15 Zuhörer anwesend und die wohlwollende Zeitungskritik in der Straubinger Presse bemerkt zu Recht das Optimierungspotential an Werbung, will man mehr in der Öffentlichkeit für das Orgelprojekt erreichen. Danken möchte ich vor allem, der Regensburger Sopranistin Marina Szudra für die wunderbaren Klänge, die ich begleiten durfte und den Persönlichkeiten des Orgelfördervereins für die zuvorkommende Betreuung, die das Konzerterlebnis in Straubing trotz allem wohlig abrundete.

Am Christkönigssonntag war mein ehem. Kirchenchor aus St. Konrad mit Christa-Maria Hell in Baldham, Maria-Königin zu Gast und führte beeindruckend im Gottesdienst eine Messe von V. Goller auf – ein Gastspiel, das sich gerne wiederholen lässt.

NEWS Dezember:

Der Advent begann mit der Formierung der Männerschola, die künftig die umverteilten Kantorendienste an den Sonntagen (an Feiertagen als Schola möglich) in der Baldhamer Pfarrkirche stellen wird. So wird der mögliche Vorsängerpart, bei liturgischen Gesängen sowie der Antwortpsalm, vom Kantor vorgetragen, begleitet und unterlegt von der Orgel. Vertretungsweise werde ich weiterhin als Kantor an der Orgel aushelfen.  Die Proben für die Kantoren finden am Mittwoch um 19.30 im Pfarrsaal statt.

Zusammenfassung der Termine im Advent:
(wenn nicht anders vermerkt betreffen die Termine die Pfarrkirche in Baldham)

Advent in Baldham:
Sa. 06.12. ”BAM” – Adventliche Orgelmusik mit Lichtbildern (K. Maier)
So. 07.12. Pfarrgottesdienst z. 2. Advent um 10.30 Uhr mit Männerschola
So. 14.12. Pfarrgottesdienst z. 3. Advent um 10.30 Uhr – Flöten & Orgel
So. 14.12. Konzert des Jubilatechores Zorneding, Ltg. Dr. M. Gerstner
(siehe Aushang)

Sa. 20.12. “Nightfever München” in St. Peter (Alter Peter) München 18-23 Uhr
So. 21.12.  Pfarrgottesdienst z. 4. Advent mit der evang. Baldhamer Kantorei
So. 21.12. “BAM”- Sonderveranstaltung – “HEILIGE NACHT” v. L. Thoma

Weihnachten in Baldham: 24.12.2014
15.30 Uhr – Kindermette mit Orgelmusik und Weihnachtsliedern
(Orgel: K. Maier)

17.00 Uhr – Christmette mit der Baldhamer Stubenmusik (Orgel: K. Maier)
21.00 Uhr – Christmette, musikalisch gestaltet von Familie Horch
23.00 Uhr – Christmette mit weihnachtlicher Orgelmusik (K. Maier)

25.12. - 1. Weihnachtsfeiertag
10.30 Uhr: Feierlicher Pfarrgottesdienst m. Männerschola, Streicher & Orgel
(K. Maier)

26.12. – 2. Weihnachtsfeiertag
10.30 Uhr: Pfarrgottesdienst zum Stephanitag (Orgel: R. Vollert-Horch)
11.15 Uhr: Messe in der Wallfahrtskirche Möschenfeld mit den Baumkirchner Bläsern

Sa. 27.12. – 19.00 Vorabendmesse
So. 28.12. Pfarrgottesdienst mit Gemeindegesang

31.12. – 17.00 Jahresschlussmesse mit Musik für Geige & Orgel
—————————————————————————————

VORSCHAU für das Jahr 2015: (gleich notiert!)

Wie schon unter “CD” erwähnt, verschiebt sich aus redaktionellen Gründen beim IFO-CD Label des Schott-Verlages der Zeitpunkt der CD Veröffentlichung auf das 2. Quartal 2015.

So. 18.01.2015, 15.00 Uhr: Konzert von K. Maier im Orgelzentrum Valley bei Weyarn (Zollingerhalle, Karten an der Tageskasse)

Sa. 31.01., 20.00 Uhr: Baldhamer Abendmusik mit Sopran, Querflöte & Orgel
(Siehe  auch Übersicht Baldhamer Abendmusiken 2015 unter “Orgelinfo/BAM”)

Baldhamer Abendmusiken 2015

So. 15.02., 17.00 Uhr: Orgelkonzert v. K. Maier in St. Wolfgang, Regensburg
(zugunsten der Orgelrenovierung)

So wünsche ich Ihnen und Euch eine gute und gesegnete Advents- und Weihnachtszeit  mit klangvollen Erlebnissen! – Besuchen Sie auch die Baldhamer Abendmusiken (BAM), wir freuen uns über Ihren Besuch!

Mit herzlichen Grüßen -

Ihr und Euer
Korbinian Maier

——————————————–

NEWS – September/Oktober 2014 – Lichtspuren, Konzertgäste und andere Musikalien

Liebe Musik- und Orgelfreunde,

ich darf Sie und Euch wieder rückblickend wie vorrausschauend über Gewesenes und Bevorstehendes informieren:

Rückblickend auf September waren sicherlich das Münchner Herbst-Nigthfever in St. Peter und das Baldhamer Kirchweihfest mit der Veranstaltung “Nachtdenken” als besondere Höhepunkte erlebbar.
- Die Gestaltung des “Kirchweihgottesdienstes” am Sa. 27.09. mit festlicher Musik für Trompete (Elisabeth Stacheter, München-Rosenheim) und Orgel (Korbinian Maier) war der gelungene Beginn eines “künstlerischen Abendcrescendos”. Die Fortsetzung nach der Messe fand unter faszinierender Lichtinstallation mit der Tanzperformance von Andreas Werner zum Thema “Lichtspuren (auf dem Lebensweg)” statt. Andreas Werner setzte mit der Bewegung aus Tanz und Licht Akzente, die von Korbinian Maier an der Orgel abstrakt improvisierend mit Klangtupfern und Teiltonspuren und Fremdklängen aufgegriffen wurden – ein sich gegenseitig inspirierendes Wechselspiel zwischen Tänzer und Organist, das ganz bewusst für jeden Kirchenbesucher genug freien Raum für eine persönliche Interpretation bot. Das Setzen bewusster verschiedenfarbiger Beleuchtungssäulen und -punkte ließ zudem den Kirchenraum in einer einzigartigen Weise lichtvoll erlebbar werden! Im Kirchhof war ein großes Kerzenlabyrinth aufgebaut, während in den Räumlichkeiten des Pfarrheims, Ausstellungen und besondere Darbietungen stattfanden. Ein reichliches Buffet sorgte für das leiblich Wohl der Gäste. Den Abschluss in der Kirche setzte das Nachtgebet mit Musik für Oboe, Cello und Orgel (Markus Zimmermann). Das große Engagement des Pfarrgemeinderates sowie so vieler weiterer Pfarrmitglieder hat sich gelohnt – ein Abend, der lange in Erinnerung bleiben wird!

Nachfolgend ein paar Impressionen dieses Abends (Fotos: Privat)

BaldhamerNachTdenken04BaldhamerNachTdenken03DSCF9067DSCF9076- Für den Online-Auftritt des Radiosenders “BR-Klassik” im Bayerischen Rundfunk wurden am 03.10. Aufnahmen, Kamera-sequenzen und Gesprächs-und Musikausschnitte mit Korbinian Maier an der Klais-Orgel der Pfarrkirche Maria-Königin produziert. Der Veröffentlichungstermin steht derzeit noch nicht fest.
Diese Reprotage und ein “Portraitartikel” mit Vorstellung der “BAM -Baldhamer Abendmusiken” der lokalen Kulturredaktion der Landkreisbeilage Ebersberg für die Süddeutsche Zeitung sowie der aktuelle Ausbau der Pressearbeit sind erfreuliche und richtungsweisende Entwicklungen in der Öffentlichkeitsarbeit für die noch recht junge Konzertreihe “BAM”.

Oktober NEWS & Ankündigungen:

- Am Samstag, 11.10.2014 findet um 20.00 Uhr  in der Pfarrkirche Maria-Königin in Baldham im Rahmen der “BAM – Baldhamer Abendmusiken” ein weiteres Konzert statt, bei dem der 21-jährige Ausnahmeorganist Bastian Fuchs zu Gast sein wird. Er ist derzeit Stellvertreter des Domorganisten in den Kathedralen von Regensburg und Passau und führt aktuell nach seine Studien mit dem “Masterstudiengang Kirchenmusik” an der Hochschule f. Kirchenmusik und Musikpädagogig in Regensburg fort. Unter dem Titel:  “Leuchtende Orgelklänge im Oktober” bringt Bastian Fuchs Werke von Bach, Fletcher, Ad Wammes und Improvisationen über gegebene Themen aus dem Gotteslob zu Gehör – ein besonderes Konzert, das man sich nicht entgehen lassen sollte!

- Am Samstag, den 18.10.2014 um 19.00 Uhr findet in der Pfarrkirche St. Konrad, Haar der Eröffnungsgottesdienst zur Glaubenswoche statt. Der Kirchenchor unter Leitung von Christa Maria Hell und mit Korbinian Maier an der (wohlbekannten) Siemann-Orgel bringt die neueinstudierte, romantisch anmutende ”Missa brevis in honorem Sancti Clementi” von Vinzenz Goller zur Aufführung. Grund zur Freude auf ein Wiedersehen mit alten Bekannten und Freunden aus meiner ehemaligen “Dienstpfarrei”.

- Am Sonntag, den 19.10.2014 findet um 19.30 Uhr das Gastkonzert von Korbinian Maier in der ehem. Klosterkirche Attel (bei Wasserburg am Inn) an der neu rekonstruierten “Anton-Bayr-Orgel” im Gehäuse von 1769 statt. Der abendlich und im Rokoko restauriert erstrahlende Raum der Pfarrkirche Attel wird mit Kompositionen verschiedener Meister “um das Jahr 1769″ zum klingen gebracht – ebenfalls ein Orgelkonzert, das zum besonderen Erlebnis werden kann!

CD-Veröffnetlichung verschiebt sich auf zweite Novemberhälfte 2014

Aus nicht vorhersehbaren, verlagsinternen Gründen verschiebt sich das Erscheinungsdatum der CD von K. Maier im Musikhandel auf die zweite Hälfte im November. Die erste Lieferung wird in KW 47 erwartet. Für den bevorstehenden “Weihnachtseinkauf” kann die CD jedoch bedenkenlos geliefert werden. Weitere detaillierte Informationen hierzu finden sie hier im “Untermenü CD”. So steigt die erwartungsvolle Spannung und Vorfreude auf den schon bei mir vorbestellbaren Tonträger noch etwas, wofür ich um Verständnis bitten darf!

Auf die musikalische Vielfalt der o. g. Veranstaltungen im Oktober freue ich mich sehr! Dazu darf Sie und Euch ganz herzlich einladen!

Herzliche musikalische Grüße

Ihr und Euer
Korbinian Maier

NEWS Juli/August 2014 – “Sommer, Radio, CD & Orgelakademie”

Bild

Liebe Musik- und Orgelfreunde,

Der Sommerurlaub naht und jeder hat sicherlich schon seine eigenen Reisepläne in diesem Jahr abgeschlossen, freut sich auf die Zeit, um wieder Kraft tanken zu können!
Da wird dann schnell noch der eine oder andere Termin vor der Freizeit eingeschoben und wahrgenommen bevor eine kleine Weile die eigene Erholung wieder mal in den Vordergrund rückt. So darf ich Sie und Euch, sommerlich gelaunt, über zurückliegende Veranstaltung(en) im Juli und demnächst stattfindende besondere Aktionen/Termine im August informieren:

- Die Gebetsnacht “Nightfever München” (18-23 Uhr -Hl. Messe, Anbetung, Nachtgebet der Komplet) am Samstag, 19.07.2014, in der Stadtpfarrkirche “Alter Peter”, am Rindermarkt in München war wieder ein “voller Erfolg”, trotz großer Sicherheitsvorkehrungen und des nicht überhör-/übersehbaren ”Ramasuri’s” des “Christopher-Street-Days” in der Münchner Altstadt. Vielmehr schienen die Menschen in der Kirche die ruhige Atmosphäre von Kerzenbeleuchtung, Weihrauch und meditativer Musik als wohltuenden Kontrast zu genießen. Das  Nightfever-Musikensemble (K. Maier – Orgeln/Klavier,Ltg.) leistete mit Sängern, Instrumentalisten und eigener Tontechnik wieder einmal hörbar ganze Arbeit. Die “Münchner Mischung” beim M-Nightfever aus Neuem Geistlichen Lied  und traditionellen wie bekanntem bzw. neuem Kirchenliedgut (ermöglicht generationen-übergreifend, sich gesanglich im Gottesdienst besser mitfeiernd wiederzufinden) kam dieses mal aus dem erst zu Pfingsten in Gebrauch genommenen, Neuen Gotteslob (GGB), das diese Bandbreite an unterschiedlichen Musikrichtungen, einfühlsam ausgewählt, gut abdeckte. Zum Glaubensbekenntnis wurde die neue Credo-Liedfassung Nr. 177 wechselnd mit einer Kantorin, einem Kantor und Gemeinde feierlich “geschmettert”. Weitere neue Gesänge waren zum Sanktus und Agnus Dei vor der Messe kurz mit der Gemeinde angeprobt worden. Nach der Sakramentalprozession und nahtlos übergeleiteten, ensembleeigenen Anbetungsmusik, durften wir zwei Gastgruppen begrüßen, die mit weiteren Anbetungsliedern für genügend Erholungs-spielraum im eigenen Musikteam sorgten. Die feierliche Komplet (klösterliche Form des mehrstimmig gesungenen Nachtgebetes) endete dieses Mal mit dem wieder ins “neue Gotteslob” zurückgekehrte und urspünglich geistliche Volkslied “Der Mond ist aufgegangen”, was stellenweise mit einem Augenzwingern, vergnüglich- positiv registriert wurde. Viele positiven Rückmeldungen zum “Juli-Nightfever” rundeten diese gelungene Veranstaltung ab (http://muenchen.nightfever.org/?i=166/).

- Einen weiteren, lange geplanten Termin vor der Sommerpause war ein musikalisches Interview (mit dem Autor) vom  Münchner Kirchenradio des St. Michaelsbundes, Ende Juli, verbunden mit den Lokalredaktionen verschiedener Münchner Privatsender. (Informationen zu den Sendeterminen liegen derzeit noch nicht vor.)

- Insgesamt zum dritten Mal seit 2012 durfte ich wiederholt vom 04.-07.08.2014 aktiv an der “IOA – Internationalen Orgelakademie Altenberg” teilnehmen. Wie in den vergagenen beiden Jahren erteilten neben Akademie-Mitbegründer Prof. Wolfgang Seifen (Berlin) zwei weitere  Gastdozenten Unterricht im Fach “Orgelimprovisation” an der Klais-Orgel des Altenberger Doms. Gastdozenten waren heuer Sophie-Veronique Cauchefer-Chauplin (St. Sulpice, Paris) und Martin Baker (Westminster Cathedral, London); – für mich ein Fortbildungs-Hightlight in einzigartiger, kollegialer Kursatmosphäre, mit großen Klängen im großen Raum und  reichen Anregungen für die tägliche Orgelpraxis.

Am Generalspieltisch Altenberg Orgelakad. 2014
(Beim Registrieren – Übungsstunden an der Altenberger Domorgel – Foto: B. Fuchs)

Beim Teilnehmerkonzert im gutbesuchten “Bergischen Dom” am Abend des Donnerstag, 07.08. durfte ich (mit 14 anderen Kollegen) eine Improvisation zu Gehör bringen, was für mich, wie schon in den letzten beiden Jahren eine große Ehre war! Diese Improvisation, eine “Meditation im romantischen Stil”, wurde durch Herrn Thomas Engler (ebenfalls Akademieteilnehmer) mitgeschnitten, wofür ich mich herzlich bedanke! Nachfolgend ist dieser Mitschnitt zu hören unter folgendem Link sowie auch in der Medienbibliothek unter “Multimedia”:

K.Maier – Meditation

Vorschau September/Herbst 2014:
Das beim CD-Label “IFO-Records” im Sommer neuaufgelegte Orgelportrait der Siemann-Orgel der Pfarrkirche St. Konrad, Haar mit Korbinian Maier erscheint leider voraaussichtlich erst Ende September 2014. So wird das Programm mit Orgelmusik aus vier Jahrunderten auf dem pneumatischen Denkmal-Instrument von 1937 voraussichtlich ab Herbst im Musikfachhandel bzw. Online-Musikhandel und auch bei K. Maier erhältlich sein!
Passend zur CD erscheint dann später in der “Weihnachtsausgabe” des 4. Quartals 2014 im internationalen Fachmagazin des Schott-Musikverlages ”organ” ein dokumentarischer Fachartikel zu diesem besonderen Instrument und der angebotenen CD. (Mehr Infos im Untermenü “CD”).

So wünsche ich allen, nicht nur im musikalischen Sinne, “gutes Auftanken” und gute Erholung mit einer gesunden Heimkehr von den jetzt schon feststehenden Reisezielen!

Mit musikalischen Sommergrüßen -

Ihr und Euer
Korbinian Maier

NEWS Juni 2014 – Sommer, Musik und ein begeisterndes neues Gotteslob

Liebe Musik- und Orgelfreunde,

der Sommer ist da - mit extremen Temperaturen und viel Sonne! Während sich die ersten Sonnenanbeter an den Isarstränden postierten und die “Wasserratten” sich in die Fluten stürtzten, gab es gleich zu Beginn des neuen Monats viel Beachtenswertes im Bereich der Baldhamer Kirchenmusik:

Am Vorabend des Pfingsfestes gastierte der Organist und Regionalkantor aus Burghausen Péter Szeles mit Frauenschola im Rahmen der BALDHAMER ABENDMUSIKEN (BAM) mit pfingstlicher Gregorianik und Orgelimprovisationen in der Pfarrkirche Maria-Königin. Rund 40 Besucher waren trotz Bade- bzw. Grillwetter der Konzerteinladung nach der Abendmesse gefolgt und erlebten eine beeindruckende gute Dreiviertelstunde, die dicht musikalisch gewobene, faszinierende Atmosphäre, die der Bogen von traditioneller Gregorianik bis zur modernen Orgelimprovisation umspannte. Versinnbildlicht wurde dabei auch die Notwendigkeit “Altes” im “Neuen Gotteslob” weiter zu pflegen und offen zu sein für das Neue, das uns mit dem am Pfingstsonntag folglich eingeführten, neuen Gebet- und Gesangbuch kirchenmusikalisch verspätet endlich erreichte! Auf Wunsch der musizierenden Gäste wurden die als Honorareinnahmen vorgesehenen Abendeinnahmen von 265,- Euro um 50,- Euro Spritgeld gemindert und die verbleibenden 215 Euro der Orgelpflege in Baldham gespendet! An dieser Stelle nochmals ganz herzlichen Dank an Péter Szeles und seine Schola-Damen für dieses besondere Konzert und Ihren musikalischen und “orgelfördernden” Einsatz! Wer bedauerlicher Weise diesem Konzert nicht beiwohnen konnte, kann dies über die Konzert-Mitschnitte bei “You Tube” medial nachholen unter folgenden Internet-Links:

https://www.youtube.com/watch?v=xGFzOcZa7Gw          Teil 1

https://www.youtube.com/watch?v=et9FBA-bUoY             Teil 2

Die Einführung des neuen Gebet- und Gesangbuches (GGB/GL) “Neues Gotteslob” kann als erfolgreiche Punktlandung bezeichnet werden! In einer vom Pfarrgemeinderat einfühlsamen initierten Zeremonie wurde in den letzten Wochen das alte Gotteslob verabschiedet. Dies geschah einerseits mit einer im Kirchenraum aufgehängten Kollage alter GL-Liedblattseiten und schriftlichen Errinnerungsnotizen  und andererseits im ersten Teil des Pfingstgottesdienstes, in dem noch aus den alten Büchern gesungen wurde. Nach der Predigt wurde folgend das alte Buch eingesammelt, verabschiedet und das neue gesegnet und an die Gemeinde ausgeteilt. Das Credo Nr. 177 mit Kantorenpart und das Agnus Dei Nr. 202 wurden gut als neue, unbekannte Lieder von der Gemeinde nachgesungen und als erhebende Bereicherung im Feedback auf den Festgottesdienst und die Pfingstmontagsmesse empfunden! Die Einführungspraxis mit einem der neuen Lieder soll mit der Liedwiederholung an drei- von vier Sonntagen im Monat aktiv angekurbelt werden. So bleibt für die weitere Entwicklung zu hoffen, dass die Begeisterung (von Pfingsten ausgehend) für das neue Liedgut im neuen Gotteslob weiter “brennt” und ansteckt!
Derzeit werden die Kirchengemeinden im Erzbistum München- und Freising mit Standardausgaben inklusive verschiedenster Schutzhüllen (auch in Leder und verschiedenfarbig für Privatpersonen erhältlich) beliefert. Auch der Großdruck ist mittlerweile beim St.-Benno-Verlag, Dresden-Leipzig erhältlich allerdings derzeit noch ohne Schutzhülle. Die Orgelbegleitbücher finden leider erst langsam den Weg in die Pfarreien, da diese noch auf sich warten lassen, ebenfalls die neuaufgelegte Gottesdienstgestaltungshilfe des “Münchner Kantorale”. Dieses neugestaltete Kantorenbuch  wird vermutlich zuerst online inhaltlich verfügbar sein und dann später physikalisch auf dem Buchmarkt veröffentlicht, so eine Information von Mitherausgeber Prof. Markus Eham. Den Link zu den Infos zum neuen Gotteslob und zur Webseite des Münchner Kantorale sowie Liedvorschläge ab Pfingsten finden bei mir in der Rubrik “Leistungsumfang – Liturg. Liedkonzepte”.

Für die beim CD-Label IFO-Records im Sommer erscheinende Orgel-CD mit Korbinian Maier (siehe unter CD) ist als Erscheinungsdatum der 20. August genannt worden. So wird das “Orgelportrait der Siemann-Orgel von St. Konrad in Haar” voraussichtlich ab September im Musikfachhandel, am Online-Musikhandel und auch bei Korbinian Maier erhältlich sein! Passend zur CD erscheint im internationalen Fachmagazin “organ” des 3. Quartals 2014 ein dokumentarischer Fachartikel zu diesem Instrument.

Soweit die neuesten Entwicklungen von musikalischer Seite.

Eine gute sonnige Zeit und “wohltemperierte Räumlichkeiten” zum Erholen in und um die Musik wünscht bis zum nächsten Mal -

Ihr und Euer
Korbinian Maier