Mediathek

Hier sind künftig weitere Sound- und Videodateien geplant! Diese Seite wird dauerhaft weiter ausgebaut. Zum Hören der Dateien klicken Sie bitte auf den jeweis nachstehenden gewählten Link:
———————————————————

NEU: Verschiedene Improvisationen von Korbinian Maier an verschiedenen virtuellen Orgelmodellen des Orgelsamplers ”Hauptwerk” finden Sie unter:

http://www.contrebombarde.com/concerthall/home/browse/

Geben Sie dazu in das Suchfenster Korbinian Maier ein und klicken aus ”Search”
Viel Freude beim Zuhören!
——————————————————————————————————- 

Ausschnitt aus der CD:
“Die Siemann-Orgel der Pfarrkirche St. Konrad”
Track 14, – Improvisation von Korbinian Maier probehören:

Klicken Sie bitte hier:
Impro Choral-Introduktion zum Altöttinger Wallfahrtslied

———————————————————————————–

Kurzfilmportrait über Korbinian Maier auf Youtube:
“Kirchenmusiker aus Berufung” (nachstehend hier anklicken)

Live-Mitschnitt des “Sonntagskonzertes, St. Wolfgang, Regensburg,
17.00 Uhr (SSR17)”
am 26.07.2015 - Orgelimprovisationen von K. Maier verschiedener Stile zugunsten der Orgelrestaurierung.

13. SSR17 26.07.15 Programm :

“Suite francaise” über GL 929: Wir rufen dich, St. Wolfgang – 1. Grand Plein Jeu
“Suite francaise” über GL 929: Wir rufen dich, St. Wolfgang – 2. Duo
“Suite francaise” über GL 929: Wir rufen dich, St. Wolfgang – 3. Recit
“Suite francaise” über GL 929: Wir rufen dich, St. Wolfgang – 4. Flutes
“Suite francaise” über GL 929: Wir rufen dich, St. Wolfgang – 5. Grand Jeu

Choralbearbeitung im Stile des dt. Barock zu GL 103:
Dieser Tag ist Christus eigen
„Tonstück“ – Hommage à J. G. Rheinberger

Freie Improvisation über GL-Nr. 898 “Gottes Ruf hast du vernommen”

———————————————————————————————–

Portrait über Korbinian Maier vom 17.08.2014 im Münchner Kirchenradio

Im Juli 2014 wurde vom Münchner Kirchenradio (G. Jezek) ein Beitrag über Korbinian Maier als Baldhamer Kirchenmusiker für mehrere Privatradiosender produziert, der erstmals durch Radio Charivari 95,5 im Sonntagprogramm unter der Rubrik “Glaube-Kirche-Soziales” am 17.08.2014 zwischen 7.30 und 8.00 Uhr gesendet wurde.
Die nachstehende Einstellung dieses  Beitrags in die Mediathek dieser Website ist dankenswerterweise durch das Münchner Kirchenradio genehmigt worden:

1708sofo     MP-3 Datei

————————————————————————————————————— 

Live-Mitschnitt der Improvisation von K. Maier  im Teilnehmerkonzert der
“27. Internationalen Orgelakademie 2014″ am 07.08.2014 an der Klais-Orgel
des Altenberger Doms:

K.Maier – Meditation

—————————————————————————————————————-

Improvisation die Marianische Antiphon (Gregorianischer Choral) “Ave maris stella”
an der Klais-Orgel der Pfarrkirche Maria-Königin, Baldham: (16.01.2014)

————————————————————————————————————-

Improvisation über die Marianische Antiphon (Gregorianischer Choral) “Salve Regina”
an der Klais-Orgel der Pfarrkirche Maria-Königin, Baldham (05.11.2013):

——————————————————————————————————————

Klangbeispiele auf von OAM virtuell dokumentierten historischen Orgeln:

Die Firma Organ Art Media (OAM) mit Prof. H. Maier widmet sich der klanglichen, virtuellen Dokumentation historischer Orgeln und macht diese für Organisten privat, per Lizenz und ausschließlich als Übungsinstrument über entsprechende Software spielbar. Hierbei ist der Erwerb dieser virtuellen Instrumentenmodelle für Kirchengemeinden ausgeschlossen, um dem kunsthandwerklichen Orgelbau nicht im Wege zu stehen sondern diesem dokumentierend und stützend behilflich zu sein, indem ein bestimmter Teil der Sampleset-Anschaffungskosten zugunsten der Orgelpflege der Gemeinden verwendet wird, in welchen die historischen Instrumente stehen! Da Prof. Maier, der selbst nebenberuflicher Organist und ausgebildeter Orgelexperte ist, stellt er sich die Aufgabe, musikalisch wie orgelbaulich verantwortungsbewusst zu dokumentieren um den Orgeln als Zeitzeugen ihrer Meister so gut als möglich Rechnung tragen zu können und das Interesse für diese Instrumente zu wecken bzw. zu fördern.

Bis heute wurden auf der für die Orgeldokumentationsbibliothek Organ Art Media (OAM) dokumentierten, virtuellen Orgelreplik der 1732 von Andreas Silbermann erbauten Orgel der ehem. Abteikirche Ebersmünster (Elsaß – F) sowie des virtuellen erweiterten Orgelmodells der Ducroquet-Cavaillè-Coll-Orgel der Cahthedrale de Aix en Provence folgende Titel von Korbinian Maier eingespielt:

Improvisation einer mehrteiligen Choralmeditation über die Hl. Dreifaltigkeit im modernen Stil über GL 265, “Nun lobet Gott im hohen Thron” in folgenden Szenen:

1 Introitus
2 Gott Vater in Herrschaft und Güte
3 Jesus, Sohn und Wort Gottes auf Erden
4 Heiliger Geist,Tröster, Kraft der Glaubenden    (derzeit inaktiv)

 ———————————————————————————————-

Improvisation einer “Suite francaise” im barocken Stil
zum Lied GL 671:

Plein Jeu zu GL 671 impro K. Maier (OrganArt Ebersmunster)
Duo (OrganArt 1732 Andreas Silbermann, Ebersmunster)
Flûtes (OrganArt 1732 Andreas Silbermann, Ebersmunster)
Récit de Voix humaine (OrganArt, Ebersmunster)
Dialogue sur les grands jeux (OrganArt, Ebersmunster)

außerdem sind seit 2011 hier zu hören:

J. S. Bach: Wer nur den lb. Gott, BWV 691 (OrganArt Ebersmunster)
Impro-Concerto zu GL 266 K. Maier (Organ Art Media Ebersmunster)

———————————————————————————————–

LIVE-Beispiele aus Konzert und Gottesdienst:

Information zum Link:
Anlässlich seines Konzertes im Rahmen des “Orgelherbst St. Joseph” 2011 in Münster (NRW) stellte Korbinian Maier noch einmal  in der Zugabe-Improvisation die Große Fleiter- Orgel in ihrer vielseitigen Klanggestalt vor. Dieser freien Improvisation lagen folgende vom Publikum gegebenen Themen zugrunde:

- Nun danket alle Gott, GL 266
- So nimm denn meine Hände (F. Silcher)
- Viel Gück und viel Segen (Glückwunschkanon)
- Lobe den Herren, GL 258

Um die Datei anzuhören, klicken Sie bitte hier:
Impro-Zugabe Münster 2011

———————————————————————————————-

2 Gedanken zu “Mediathek

  1. Lieber Korbinian,
    auch ich könnte Dir stundenlang beim Improvisieren zuhören.
    Dein Talent und auch Dein Einfühlungsvermögen sind wunderbar und ich freue mich, dass Du es mit allen teilst! Wenn Du spielst, dann ist das wie Kurzurlaub für die Seele. Hab weiterhin ganz viel Freude mit Deinem Instrument, das Dir so ans Herz gewachsen ist!

    Annemarie

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>