Vita

IMG_6764Korbinian Maier, geb. 1978 in München. Ab 1995 Orgelunterricht bei Elmar Jahn und Stefan Lehrndorfer (München). Ausbildung zum nebenberuflichen Kirchenmusiker (C) am Freisinger Mariendom bei KMD Wolfgang Kiechle. Anschließend Gaststudienjahr an der Hochschule für Kirchenmusik und Musikerziehung (HfKM) in Regensburg. Parallel hierzu Stimmbildung und Gesangsunterricht bei Susanne Langholf (München) und Peter Wetzler (Regensburg).

Aufgrund einer dauerhaft bestehenden, cerebralen Lähmung mit Bewegungseinschränkungen im Beinbereich war für Korbinian Maier ein weiterführendes Studium an verschiedenen Hochschulen mit “Hauptfach Orgel” nicht möglich.

Ab dem Jahr 2000 bis 2013 projektierende Mitwirkung als Chorsänger in verschiedenen Chören bei diversen Oratorien-Aufführungen unter der Leitung von Markus Landerer, Ernst Hofmann, Armin Jäck, Christine Gampl und Thomas Gropper.

In der Zeit von 1994 – 2001 Organistentätigkeit in den Pfarreien Vaterstetten und Putzbrunn. Von 2002 – August 2013  nebenberuflicher Organist und Kantor der Pfarrei St. Konrad, Haar. Danach und bis Juli 2017 vertraglicher hauptverantwortlicher Kirchenmusiker im Nebenberuf an der Pfarrkirche “Maria-Königin” in Baldham mit Leitung der von ihm gegründeten Konzertreihe der “Baldhamer Abendmusiken”.

Seit August 2017 als “mobiler Kirchenmusiker auf Anforderung” nebenberuflich buchbar für Gottesdienste aller Art, Kurse, Konzerte, Projekte…

Von 2011 – 2015 musikalisch leitende Projekttätigkeit bei der Gebetsnacht “Nightfever-München” in der Stadtpfarrkirche St. Peter (Alter Peter) in München.

Weiterbildung und Kurse bei Franz Lehrndorfer und Hans Leitner (München), bei Ludwig Ruckdeschel (Passau) und Sietze de Vries (Groningen/NL). Absolvent der “Internatinalen Orgelakademie für Improvisation im Altenberger Dom” in den Jahren 2012 – 2014 bei Wolfgang Seifen (Berlin), Hans Haselböck (Wien), Paolo Oreni (Mailand) und Patrick Delabre (Cathedrale de Chartres); Rudolf Meyer (Winterthur), Pillippe Lefebvre (Notré-Dame, Paris), sowie Sophie-Véronique Cauchefer-Choplin (St. Sulpice, Paris) und Martin Baker (Westminster Cathedral, London).

Mitarbeit, Begleitung und Dokumentation im Orgelbau u. a. bei Einzelprojekten der Orgelbaufirmen Sandtner (Dillingen), bei Orgelbau Kögler (St. Florian bei Linz) und bei Orgelbau Andreas Utz (Pielenhofen bei Regensburg), ergänzt durch die Ausbildung zum Orgelsachberater an der Bundesberufsschule für Orgelbau in Ludwigsburg.

Konzerttätigkeit als Solist an neuen und historischen Orgeln in Deutschland, Österreich und Italien. Musikalische Zusammenarbeit mit namhaften Solisten, Instrumentalisten und Ensembles in Gottesdienst und  Konzert.

Im Hauptberuf ist Korbinian Maier Angestellter eines Unternehmens in München.

DSCN4651                      Foto: Beim Mittagskonzert 2015 im Passauer Stephansdom