Leben bedeutet Veränderung – wenns geht aber bitte möglichst musikalisch!

Liebe Musik- und Orgelfreunde,

vielleicht kennen Sie das: Wenn das Leben neue Schwerpunkte setzt, dann ist es an der Zeit (um alles gut zu schaffen) die Umgebung um diese Schwerpunkte herum neu zu ordnen.

Dass mir dies aufgrund eines kompletten Neustarts im Hauptberuf und gleichzeitig mit “wachsendem Familienfokus” passieren würde, war lange vorher einerseits klar – dass es dabei aber zur Umkonzeption meiner musikalischen Tätigkeit kommen würde, stellte sich erst nach und nach heraus.
So habe ich zum Ende Juli meine VERTRAGLICHE Nebentätigkeit als allein hauptverantwortlicher Kirchenmusiker der Pfarrkirche Maria-Königin, Baldham beendet und schaue dankbar auf diese erfüllte Zeit von knapp vier Jahren zurück. Dank sei jedem gesagt, angefangen bei meinen Dienstvorgesetzten des Seelsorgeteams, meinen Organistenkollegen, den Mitgliedern von Kirchenverwaltung und Pfarrge-meinderat für die vertrauensvolle und kreative, gute Zusammenarbeit – bis hin zu jedem in der Gemeinde, der mir mit Offenheit, Wohlwollen und konstruktiver Kritik begegnet ist. Danke für das gemeinsame Unterwegssein auf dieser bereichernden Wegstrecke des Gemeindelebens! Ich freue mich auf die weiterhin gute Zusammenarbeit als Organisten-Aushilfe im Pfarrverband und mit meiner Nachfolgerin Frau Kaßberger, die ich gerne unterstütze und herzlich willkommen heiße an Ihrer neuen Wirkungsstätte!

Die Baldhamer Abendmusiken werden im laufenden Jahr von mir noch weitergeführt. Es gibt Hoffnung dass die Konzertreihe auch künftig weitergeführt werden kann.

(Nächste Baldhamer Abendmusik am Sonntag 15. Oktober, 17.00 Uhr – s. Terminleiste)

WIE GEHT ES WEITER?

Unter dem Motto “Weniger organisieren und koordinieren – wieder MEHR musizieren” sehe ich nicht nur die künftige Tätigkeit als anforderbare Organisten-Aushilfe und dies nicht nur im Pfarrverband sondern auch im süd-östlichen Einzugsbereich um München
(u.a. für besondere Gottesdienste), sondern auch im konzertanten Bereich und als “anleitender Impulsgeber” bei Kursen für liturgisches Orgelspiel und Improvisation.

So bietet zum Beispiel der Herbst nicht nur die Gelegenheit für mehrere Konzerte sondern auch für einen “Workshop Orgelspiel im Gottesdienst” als Grundkurs für nebenamtliche Organisten in der Pfarrkirche Offenstetten.

So hält die Zukunft weiterhin klangvolle Momente für mich bereit wofür ich wiederum sehr dankbar bin. Ich wünsche mir aber auf diese Weise auch, dass wir weiterhin über diese musikalischen Aktivitäten in Kontakt bleiben und ich dem Einen oder Anderen von Euch und Ihnen dort begegnen darf.

Ich wünsche allen einen gute Erholung im Sommerurlaub und danach einen guten Start
am Arbeitsplatz. Vielleicht sehen wir uns ja schon im nächsten Konzert…

Ihr und Euer
Korbinian Maier