News April/Mai 2014: Aktuelles von den Baldhamer Abendmusiken – Maiandachen – Rückblick

Liebe Musik- und Orgelfreunde,

nach den besonderen Musikanforderungen der Kar- und Ostertage, die für uns Kirchenmusiker immer eine Herausforderung in konzentrierter Form darstellen, darf ich zuerst über die nun in nächster Zeit anstehenden Termine informieren:

Am Samstag den 03.05.2014 (im anschluss an die 19 Uhr-Abendmesse) findet in der Pfarrkirche Maria-Königin, Baldham um 20.00 Uhr eine weitere Veranstaltung der “Baldhamer Abendmusiken” (BAM) statt. Korbinian Maier  spielt marianische Orgelmusik zum “Marienmonat Mai” mit Werken von de Grigny, Pachelbel, Bach Dandrieu, Liszt u. a. Eintritt frei – Spenden für die Orgelpflege sind erbeten! Hierzu möchte ich alle ganz herzlich einladen!

Maiandachten in der Pfarrkirche Maria-Königin finden in diesem Jahr an den Sonntagen 04.05 (gestaltet von der Baldhamer Stubenmusik),
am 18.05 (gestaltet von Familie Horch mit Musik für Querflöte und Orgel)
und 25.05. (musikalisch gestaltet vom Blockflötenensemble)
jeweils um 19.00 Uhr statt.
Leider ist die Übersicht über die Maiandachten im Pfarrverband derzeit nur in den Kirchen durch Handzettel erhältlich (Eintrag auf der Hompage des Pfarrverbandes ist von 2013!!)

Am Samstag, den 17.5.2014 findet außerdem in St. Peter zu München (Alter Peter am Rindermarkt) wieder die Gebetsnacht Nightfever-München mit Hl. Messe – Maiandacht – Sakramentalprozession – Anbetung und abschließender Komplet von 18-23 Uhr mit Kerzenlicht und vielfältiger Musik statt. Korbinian Maier begleitet die Liturgie u. a. feierlich an den Orgeln und am E-Piano. Hierzu auch herzliche Einladung! (Siehe auch Eventeintrag im Kalender – Infos nach Doppelklick und unter www.nightfever.org)

——————————————————————-

RÜCKBLICK – Rückblick – RÜCKBLICK – Rückblick

Die vergangene Veranstalung im Rahmen der “Baldhamer Abendmusiken” mit dem  Gastorganisten Matthias Zimmer aus München und ruhigen Orgelwerken zum Thema Fastenzeit,  ergänzt durch von Helmut Moser vorgetragene thematische Texte von Helmut Moser, erbrachte nicht nur über 230,- Euro Spenden für die Orgelpflege sondern außerdem ein sehr positives Feedback zur Dichte der Atmosphäre des Konzerts! Erfreulicherweise fanden sich einige Personen aus München durch persönliche Werbung in unserer Pfarrkirche ein. So bleibt mir der Wunsch, dass diese Besucher die Konzertreihe weiter verfolgen, fleißig weiterbesuchen und darüber hinaus den Werbungskreis erweitern! Einen herzlichen Dank somit an Matthias Zimmer und Helmut Moser für diesen klang- und stimmungsvollen Abend in der Fastenzeit!

Das Gastspiel des Autors in der Marienkirche Stuttgart-Feuerbach anlässlich der Feuerbacher Kulturnacht wurde mit freundlichen Beifall belohnt und positiv aufgenommen. Die schöne Orgel füllte den neobarocken Kirchenraum klangvoll mit Werken von Buxtehude, Bach, Krebs, Marcello und Händel aus, zu dessen Renovierung der Konzerterlös beitragen sollte. Am Ende des Programms stand eine Improvisation über die Marianische Antiphon der Fastenzeit “Ave Regina coelorum”.

Anders als geplant, doch letztlich positiv erlebbar war die Gestaltung der Gottesdienste am Gründonnerstag, Karfreitag und der Osternacht. In den Vergangenen Jahren sang der Kirchenchor Baldham immer in den Gottesdiensten Gründonnerstag  und Karfeitag in voller Besetzung und in der Osternacht in Ensemblebesetzung nach Wahl.
Das neue Probenpensum der diesjährigen Musikgestaltung zeigte jedoch am Palmsonntag, dass dies in geplanter Weise nicht umsetzbar sein würde, sodass der Gesamtchor folglich nur am Gründonnerstag “mit Messfragmenten zum Gründo.” (Sanctus/Benedictus und Agnus Dei) von Anton Brückner und Gesängen aus Taizé die Liturgie gestaltete. Am Karfreitag wurde die Passion in gelesener Form vorgetragen und die 3-stimmigen Gesänge  zur Kreuzverehrung auf die vierköpfige “Männerschola” des Kirchenchores verteilt. Vergleichsweise für manchen Gottesdienstbesucher zunächst ungewohnt aber der Liturgie in feierlicher, musikalischer Weise dienlich, zeigten alle Sängerinnen und Sänger der Ensembles dankenswerter Weise vollen Einsatz!
Die Spätmesse zum Ostermontag wurde in der Wallfahrtskirche St. Ottilien, Möschenfeld traditionell von den “Baumkirchner Bläsern” unter der Leitung von Hubert Höss gestaltet. Die wechselnde Strophenbegleitung bei den Gemeindeliedern zwischen Orgel – Orgel und Trompete bzw. Bläserchor und die musikalische Gestaltung mit Arrangements für Orgel und Bläser gaben dem Gottesdienst ein würdiges und feierliches Klanggepräge.

Soweit vorrausschauend wie rückblickend die neuesten Informationen. -

So wünsche ich Ihnen und Euch einen guten Start in den Mai und verbleibe mit den besten musikalischen Grüßen

Ihr und Euer

Korbinian Maier