News Februar 2014 – Kreative Atempause nach musikalischem Jahresauftakt

Liebe Musik- und Orgelfreunde,

nach dem gelungenen Jahresauftakt mit festlich gestalteten Gottesdiensten und dem bestens besuchtem Improvisationskonzert im Kultur- und Orgelzentrum Valley, sowie der ersten Baldhamer Abendmusik mit Orgelwerken von Buxtehude, Bach und deren Schülern bleibt nun wieder etwas mehr Zeit, den alltäglichen Dingen nachzugehen und zur musikalischen “Selbst-Strukturierung”. So informiere ich Sie und Euch gern zu derzeit aktuellen Themen:

- Neue Improvisationsvideos auf Youtube! Hier zu sehen über das Menü “Multimedia”

- Ergänzte Orgelinfos zur Klais-Orgel in Baldham unter “Orgelinfo”
  (Mit Bildern aus der Weihefestschrift von 1982)

- CD “Die Siemann-Orgel der Pfarrkirche St. Konrad” vor Neuauflage
Mehr und konkrete Infos zur Neuauflage finden Sie hier im Menü CD.

KIRCHENCHOR MARIA-KÖNIGIN, BALDHAM – AKTUELL:
Sängerinnen und Sänger in allen Stimmlagen sind jederzeit herzlich willkommen!

Proben: Jeden Mittwoch von 19:45 – 21.15 Uhr, Pfarrsaal, Maria-Königin, Baldham.

Die aktuelle Probenarbeit beschäftigt sich mit denzentral-liturgischen Bestandteilen der kirchenmusikalischen Aufgabestellung in der Karwoch und der Osternacht.
Für die Abendmesse zum Gründonnerstag sind ausgewählte, liturgische Gesänge aus Taizé sowie Sanctus, Benedictus und Agnus Dei aus der Bruckner-Messe, d-moll, 4-stg,  a capella, geplant (ursprunglich sind von A. Bruckner  genau diese Messteile für den Gründonnerstag komponiert, wurden später aus diesen und anderen Brucknerfragmenten aber von Joseph Messner zu einer gesamten Messe mit ergänzter Orgelbegleitung zusammengefügt). So findet diese komposition ihren ureigensten Ort in der Liturgie des Gründonnerstag-Abendgottesdienstes.
Am Karfreitag erklingt dann in der Liturgie die Johannes-Passion von Wolfram Menschick unterbrochen von Bachchorälen aus den Passionen, des weiteren wird zur Kreuzver-ehrung das “Popule meus” von Ludwig Benkert in deutscher Sprache für Kantor und  4stg.-Chor zu hören sein.
Für die Feier der Osternacht um 5.00 Uhr wird eine Kleingruppe des Kirchenchores für Psalmen und Taizegesänge, Allerheiligen-Litanei ect. als Schola zusammengestellt; trotz freiwilligen Beteiligung zu dieser frühen Tageszeit wird hier auf die Ausgewogenheit der Stimmen geachtet.
Bei “chorischem” Interesse stehe ich gerne für weitere Fragen zur Verfügung!
(Das Programm bis Pingsten 2014 finden sie in den News für Januar 2014)

So bleibt mir letztlich nur der Wunsch, liebe Musikfreunde,  dass sich der Musikkalender nach und nach füllt und dass alle anstehenden musikalischen Herausforderungen zu einem gelingenden Ergebnis führen werden. Euch und Ihnen allen eine gute Zeit!

Mit besten musikalischen Grüßen
Korbinian Maier